Instagram Stories: 10 Gründe, warum Unternehmen Instagram nutzen sollten

0 Kommentare  
1168 Aufrufe  

Social Media Marketing über Instagram, das ist eine attraktive Möglichkeit für Unternehmen, sich buchstäblich ins rechte Licht zu setzen. Denn bei Instagram liegt der Fokus auf Bildern. Professionelle Content Creation ist dabei fast ein Muss – Instagram-Nutzer wissen nämlich optische Qualität zu schätzen. Grund genug, sich gute Ideen für Instagram Stories liefern zu lassen.

 

Instagram hat in Deutschland geschätzte 9 Millionen tägliche Nutzer und wächst immer noch; die meisten davon sind unter 40 Jahre alt, mit einer Spitze zwischen 20 und 30 Jahren. Das sollten Unternehmen ebenso im Auge haben wie die Tatsache, dass es hier um Fotos und Videos geht, die Geschichten erzählen – längere Texte sind bei Instagram fehl am Platz. Besonders beliebt sind die Instagram Stories: Mit kurzen Foto- und Videosequenzen lässt sich hier unverwechselbares Content Marketing betreiben.

 

 

Sind Sie instragrammable? Instagram Stories wirken exzellent, sind aber eine anspruchsvolle Aufgabe. Eine Social-Media-Agentur kann helfen. Bild: © metamorworks - Fotolia.com

 

Die Ansprüche sind also durchaus hoch. Von einer spezialisierten Social-Media-Agentur können Unternehmen sich aber nach kostenloser Erstberatung Konzept und Inhalte entwickeln lassen. Danach erstellt die Agentur einen Redaktionsplan und übernimmt auf Wunsch auch die Kommunikation mit Nutzern und Kunden – ein zentraler Erfolgsfaktor bei Social Media!

 

Was sind die Vorteile von Instagram Stories und einem eigenen Unternehmensprofil?

Ein Instagram-Unternehmensprofil anzulegen, ist wie bei praktisch allen Plattformen Voraussetzung, um von Instagram zu profitieren. Dabei geht es nicht bloß um die informativen Daten; auch die Möglichkeit, Echtzeit-Kennzahlen zu Stories und Beiträgen zu bekommen, hängt damit zusammen, außerdem Informationen zu Abonnenten und deren Interaktionen mit dem Konto.

Warum nun als Unternehmen ausgerechnet Instagram nutzen? – Einige der wichtigsten Gründe:

  1. Instagram ist zwar weder der größte noch der wachstumsstärkste Kanal, bietet aber anders als manche „größere“ Plattform zum Beispiel bessere Werbemöglichkeiten als WhatsApp, motivierendere Interaktionsformen als YouTube und ein freundlicheres Umfeld als Facebook.
  2. Über Instagram-Anzeigen lassen sich in Deutschland potenziell 21 Millionen Menschen erreichen, davon allein 18 Millionen über Instagram Stories. Die Nutzer verweilen täglich rund eine halbe Stunde auf Instagram (nach anderen Angaben sogar über 50 Minuten), und 90 Prozent von ihnen folgen mindestens einem Unternehmen.
  3. Eine Stärke von Instagram ist es, Nutzer auch in neue Welten zu führen. So sind zwei Drittel der Besucher von Unternehmensprofilen zuvor keine Follower des Unternehmens gewesen. Und hier herrscht mehr Aufmerksamkeit als anderswo: 60 Prozent der Beiträge werden mit Ton abgespielt.
  4. Das Feature Instagram Shopping ermöglicht es, Produkte zu präsentieren und zu verkaufen.
  5. Nach eigenen Angaben stammt ein Drittel der am häufigsten angesehenen Instagram Stories von Unternehmen. 83 Prozent der Nutzer sagen, dass sie hier neue Produkte und Services finden, und fast ebenso vielen hilft Instagram bei einer konkreten Kaufentscheidung.
  6. Die Interaktion zwischen Unternehmen und Nutzern funktioniert auf Instagram deutlich besser als zum Beispiel bei Facebook; das Engagement in Form von Likes, Kommentaren etc. liegt bei mehr als dem Vierfachen.
  7. Das soziale Klima auf Instagram wird vielfach als besonders nett hervorgehoben. Bereits vor Jahren sollte Instagram der freundlichste Ort im Internet werden, entsprechende Maßnahmen sind auch tatsächlich erfolgt.
  8. Für Unternehmen ist die Zusammenarbeit mit Influencern über das Instagram-Universum besonders vielversprechend, da diese sich hier bevorzugt präsentieren.
  9. Öfters etwas Neues: Nicht nur seine Nutzer sind es, auch die Plattform selbst ist kreativ. Ein neues Beitragsformat ist zum Beispiel Instagram Reels. Das sind musikunterlegte 15-Sekunden-Videos mit optionalen Effekten, die bereits von einigen großen Marken erfolgreich genutzt werden.
  10. Der Instagram-Algorithmus bringt Vorteile für Anzeigen, die jetzt auch im Entdecken- bzw. Explore-Bereich möglich sind, denn hier werden Nutzer gezielt zu bisher unbekannten Inhalten gelenkt. Dieser Modus wird laut Instagram bereits von der Hälfte der Nutzer geschätzt.

 

Instagram für Unternehmen – was gibt es noch?

Je nach Unternehmen unterscheiden sich natürlich die Schwerpunkte des Instagram-Marketings. Eine gute Social-Media-Agentur wird aufgrund des Unternehmensprofils und der jeweiligen Ziele verschiedene Ansätze ausloten. Zum Beispiel bietet sich Instagram auch für B2B-Marketing an – nicht nur wegen seiner allgemeinen Reichweite, sondern auch weil etwa Entscheidungsträger für den Einkauf oft zur selben Altersgruppe wie die meisten Instagram-Nutzer gehören. Die Inhalte für B2B-Kampagnen können durchaus auch emotional sein, sollten aber vor allem Leadership, Kompetenz, Unternehmenswerte oder etwa Testimonials von Business-Kunden umfassen.

Nicht zu vergessen: Wie jeder Kanal gehört auch Instagram in ein Marketing-strategisches Gesamtkonzept eingebunden, damit Synergieeffekte greifen können und der Aufwand insgesamt in einem gesunden Verhältnis zum Ertrag bleibt6