Zum Hauptinhalt springen
Moderne IT-Infrastruktur

Moderne IT-Infrastruktur

So ermitteln Unternehmen, ob Künstliche Intelligenz ihnen geschäftlichen Nutzen bringt

Das Bereitschaftsmodell von Intel hilft bei der Evaluierung eigener Fähigkeiten, Ziele und Ausstattung in Bezug auf KI

Intel
Firma: Intel
Sprache: Deutsch
Größe: 6 Seiten
Erscheinungsjahr: 2018
Besonderheit: registrierungsfrei

Während manche Unternehmen erst über den Nutzen von Künstlicher Intelligenz nachdenken, setzen andere Deep Learning schon erfolgreich ein und wollen es ausweiten. Das Bereitschaftsmodell von Intel will Organisationen helfen, die eigenen Fähigkeiten, die Ausstattung und die Ziele für eine erfolgreiche KI-Verwendung zu evaluieren.

Inhalt:

Viele Unternehmen sind noch nicht vertraut mit Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) wie Bilderkennung, natürliche Sprachverarbeitung (NLP) und vorausschauende Instandhaltung (Predictive Maintenance). Der Einsatz könnte ihnen bei der Optimierung, automatischen Fehlererkennung oder im Kundendienst helfen. Andere Organisationen verwenden KI schon effizient und denken nun über eine Ausweitung nach.

Damit sie KI gewinnbringend nutzen, müssen die Unternehmen evaluieren, wo sie stehen und was sie brauchen. Dabei geht es unter anderem um Fähigkeiten, Ressourcen, Infrastruktur, Prozesse und Modelle. Darüber hinaus muss die Organisation Transformationsbereitschaft mitbringen.

Intel hat ein KI-Bereitschaftsmodell entwickelt, das auf Erfahrungen mit Kunden verschiedener Industriezweige und unterschiedlichen Szenarien basiert.

Das Whitepaper der Intel-Experten bietet eine Orientierungshilfe für Unternehmen und will sie dabei unterstützen herauszufinden, ob und wie sie KI zur Generierung von Geschäftswerten nutzen können. Das Paper enthält zudem einen Fragenkatalog, der als Leitfaden zur Selbsteinschätzung dient.

In diesem Dokument lesen Sie:

  • Wie Unternehmen herausfinden, in welchem Stadium auf dem Weg zur KI sie sich befinden.
  • Welche Rolle die grundsätzliche Bereitschaft, die Einsatz- und die Transformationsbereitschaft spielen.
  • Worauf es bei Infrastruktur-Planung, Cloud-Ressourcen, Datenquellen und Softwarepaketen ankommt.
  • Welche Intel-Lösungen bei der Umsetzung helfen.

 

 

 

Originalauszug aus dem Dokument:

Der dritte (und möglicherweise wichtigste) Aspekt der Bereitschaft ist die Frage, ob ein Unternehmen den Wert maximieren kann, den es von der KI erhält. Unabhängig davon, ob die KI zur Mustererkennung, Erkenntnisgewinnung oder Prozessautomatisierung eingesetzt wird, hat sie in der Regel eine der folgenden Auswirkungen:

• Unterstützen Sie Entscheidungsfindungen auf Geschäftsführungs- und nachfolgenden Ebenen

• Automatisieren Sie einen Teil der Geschäftsprozesse oder fördern Sie automatisierte Rückmeldungen

In beiden Fällen kann KI einen erheblichen Einfluss auf das Tagesgeschäft haben - was bedeutet, dass das Unternehmen in der Lage sein muss, sich den daraus resultierenden Veränderungen anzupassen Intel bietet Unternehmen Hard- und Software-Tools für den Einsatz von KI auf Endgeräten.

Der Vorstand eines Unternehmens sieht digitale Technologien im Allgemeinen und KI im Besonderen nicht unbedingt als Motor für das Geschäftswachstum. Allerdings ist es hilfreich, wenn die richtigen Denkweisen vorhanden sind, um die Umsetzung von der Unternehmensspitze aus voranzutreiben. Wenn KI als Quelle eines Strategievorteils gesehen wird, werden Prioritäten und Budgets entsprechend festgelegt.

177 Views / Downloads

Teilen

So ermitteln Unternehmen, ob Künstliche Intelligenz ihnen geschäftlichen Nutzen bringt

Das Bereitschaftsmodell von Intel hilft bei der Evaluierung eigener Fähigkeiten, Ziele und Ausstattung in Bezug auf KI

Inhaltstyp: Whitepaper
Intel

Kommentare und Feedback (0)