Zum Hauptinhalt springen
Moderne IT-Infrastruktur

Moderne IT-Infrastruktur

Case Study: SysEleven verbessert seine IaaS-Flexibilität mit Intel und Hyperkonvergenter Infrastruktur (HCI)

Der Anbieter nutzt Intel-Technologie, um Kunden zuverlässige Public-Cloud-Lösungen bereitzustellen

Intel
Firma: Intel
Sprache: Englisch
Größe: 3 Seiten
Erscheinungsjahr: 2020
Besonderheit: registrierungsfrei

SysEleven benötigt als Anbieter von Infrastructure as a Service (IaaS) für Public-Cloud-Kunden ein zentrales und leistungsstarkes Shared Storage in einer Kubernetes-Orchestrierung. Das Unternehmen wählte dafür verschiedene skalierbare Prozessoren und SSDs von Intel. Die Case Study zeigt, welche Vorteile das hat.

Inhalt:

SysEleven braucht als Anbieter von Infrastructure as a Service (IaaS) im Public-Cloud-Bereich ein sehr flexibles Hardware-Design bei Rechen- und Datenspeicherressourcen. Kunden, die mit Container-Technik Mikrodienste entwickeln, bietet SysEleven Kubernetes-Orchestrierung (k8s) an, die auf verwalteter Infrastruktur läuft. Hierfür sind flexible, zuverlässige und leistungsstarke Rechen- sowie kosteneffiziente Shared-Storage-Ressourcen notwendig.

Für die Implementierung kombinierte SysEleven verschiedenen Prozessoren der skalierbaren Intel Xeon Prozessorreihe. Zwei Varianten von Intel 3D-NAND-SSDs wurden für den Shared Storage eingesetzt.

In der Case Study zeigen die Intel-Experten, wie SysEleven damit signifikant Betriebskosten spart und effizienter arbeitet.

In diesem Dokument lesen Sie:

  • Welche Herausforderungen es bei der Implementierung gab.
  • Wie Intel die Anforderungen der SysEleven-Techniker erfüllte.
  • Welche Intel-Produkte der Anbieter einsetzte und welche Vorteile sie bieten.
  • Welche Kosten SysEleven einsparen konnte.

 

Originalauszug aus dem Dokument:

Although the adoption of containerization technology is expanding, deploying and managing containers can represent a significant challenge. One of SysEleven’s goals is to provide Kubernetes cluster orchestration and management for its customers.

But because some customers run in SysEleven’s OpenStack cloud, with or without Kubernetes orchestration, some run on hyperscaler infrastructure with SysEleven’s Kubernetes orchestration, and others prefer on-premises deployment, SysEleven’s internal compute and storage resources must be flexible.

In addition, SysEleven has received many requests for shared storage driven by a strong demand on Kubernetes orchestrated virtual environments. To accelerate business, SysEleven needed to provide flexible, reliable and high-performance compute and cost-efficient shared storage.

SysEleven did not want to create several hardware designs for its customers’ various deployment scenarios. Instead, SysEleven chose to integrate several processors into the same bare metal infrastructure.

Case Study: SysEleven verbessert seine IaaS-Flexibilität mit Intel und Hyperkonvergenter Infrastruktur (HCI)

Der Anbieter nutzt Intel-Technologie, um Kunden zuverlässige Public-Cloud-Lösungen bereitzustellen

Inhaltstyp: Whitepaper
Intel