Mit Kanban arbeiten – aber richtig

So maximieren Sie das Potenzial der legendären japanischen Managementmethode
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
2 Downloads  
Mit der japanischen Projektmanagementmethode Kanban lassen sich Abläufe visualisieren, Arbeitsfortschritte dokumentieren und Engpässe identifizieren. Dieses Whitepaper zeigt Ihnen, wie Sie die Methode optimal einsetzen.

Inhalt:

Das Kanban-Prinzip wurde in den 1960er Jahren in den Werken des japanischen Automobilherstellers Toyota entwickelt. Ziel war es, den Materialfluss in den Produktionsstätten zu optimieren. Zur Steuerung kamen Karten zum Einsatz, welche beispielsweise Informationen über die verwendeten Bauteile wie Bestellnummer, Füllmenge eines Transportbehälters oder Arbeitsanweisungen enthielten. So ließen sich Materialfluss und Produktionsfortschritte visualisieren und nachvollziehen.

Heute kommen Kanban-Karten häufig in agilen Projekten zum Einsatz. Auch hier ist die Visualisierung von Prozessen das wesentliche Ziel. Auf einem Kanban-Board werden alle Aufgaben nach ihrem aktuell Status angeordnet: anstehend, in Arbeit und erledigt.

Dieses Whitepaper zeigt Ihnen, wie Sie mithilfe der Lösung „MindManager“ das Potenzial von Kanban optimal nutzen. Die Version 2019 enthält eine spezielle Kanban-Vorlage, die sich einfach an die Bedürfnisse Ihres Teams anpassen lässt.

Erfahren Sie unter anderem:

  • Wie Sie Engpässe in Projekten schnell und zuverlässig erkennen.

  • Wie Sie mit SmartRules Ihre Produktivität steigern.

  • Wie Sie Kanban auf die nächste Ebene heben.

Originalauszug aus dem Dokument:

Die Grundidee von Kanban, den Fortschritt zu verfolgen, ist zwar von sehr hohem Wert, dennoch kann es sinnvoll sein, eine Aufgabe, ein Projekt oder einen Geschäftsprozess in anderen Diagrammtypen darzustellen, wie beispielsweise in Form eines Gantt-Diagramms, einer Prioritätsliste oder in einem Projekt-Struktur-Plan. Um diesen und anderen Anforderungen gerecht zu werden, bietet MindManager eine unglaubliche Vielfalt an Ansichten und Anpassungsoptionen.

So können beispielsweise Aufgaben-Karten aus der Kanban-Tafel in der Symbol-Ansicht von MindManager nach Prioritäten oder dem Aufgabenstatus gruppiert werden. Die gleichen Aufgaben können auch in einem Gantt-Diagramm oder in der Zeitplan-Ansicht dargestellt und bearbeitet werden. Viele Anwender bevorzugen die Map-Ansicht, besonders bei der Ideenfindung für ein neues Projekt oder einen neuen Prozess. Die Möglichkeit, denselben Datensatz in verschiedenen Perspektiven zu betrachten, gewährleistet, dass alle Teammitglieder das für eine Effizienzsteigerung benötigte Wissen und Verständnis erlangen.