Sicherheit erhöhen, Aufwand reduzieren mit zentralisierter MFA

Live Webcast am 09.09.2021 um 11 Uhr
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) gilt als besonders sicher, viele Unternehmen setzen sie bereits in einzelnen Bereichen ein. Doch Insellösungen erhöhen die Komplexität und schaffen Sicherheitslücken. Im Webcast am 9. September um 11:00 Uhr können Sie sich von den Vorteilen einer zentralisierten Lösung überzeugen.

„Nutzen Sie bereits Multi-Faktor-Authentifizierung?“ Diese Frage werden viele Unternehmen mit „Ja“ beantworten. Zumindest in Teilbereichen kommt die Technik immer öfter zum Einsatz. Häufig sieht es dann aber so aus, dass zum Beispiel für die Windows Anmeldung Username und Passwort verlangt werden, für die Cloud Anmeldung das Smartphone und für das VPN ein Hardwaretoken genutzt wird.

Viele Firmen richten mehrere separate Insellösungen ein, die jeweils gesondert gewartet, überwacht und auf dem aktuellen Stand gehalten werden müssen. Das wiederum führt zu signifikantem Mehraufwand, Sicherheitslücken sowie höheren Kosten und erschwert es, verschiedene Methoden an einem Endgerät parallel zu nutzen. Viel besser ist es, die Insel zu verlassen und stattdessen auf eine zentrale Multi-Faktor-Authentifizierung zu setzen.

Damit haben Sie die Möglichkeit, jede denkbare Authentifizierungsmethode beliebig an jedem Endpunkt zu verwenden, zu kombinieren und zentral zu verwalten.

In diesem Webcast gibt Kevin Senier von der MTRIX GmbH Einblicke in die verschiedenen Möglichkeiten der Multi-Faktor-Authentifizierung. Anhand einer Demo mit der Lösung von DigitalPersona von HID Global zeigt er live verschiedene Authentifizierungs-Szenarien sowie deren zentrale Verwaltung. Während der Live-Sendung werden Herr Kahrs und Herr Senier auch Fragen der Zuschauer beantworten. Die Moderation des Webcasts übernimmt Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Extra-Service: Sie wollen schon im Vorfeld Fragen an die Referenten stellen? Dann schreiben Sie bis zum 8. September eine Mail an den Moderator Christian Töpfer (ctp(at)heise.de; Betreffzeile: „Fragen für Mtrix-Webcast“) – wir werden die Fragen sammeln, und der Referent wird die Antworten für den Live-Webcast vorbereiten.