Zum Hauptinhalt springen

Schrems-II-Urteil: Auswirkungen und Umsetzung in der Praxis

Vorschaubild Schrems-II-Urteil: Auswirkungen und Umsetzung in der Praxis

Live-Webcast am 30.11.2021 um 11 Uhr

Thales DIS CPL Deutschland GmbH
Firma: Thales DIS CPL Deutschland GmbH
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2021
Besonderheit: registrierungspflichtig
Agenda: PDF-Download
Termin: ICS-Download

Das Schrems-II-Urteil des EuGH gilt als Zäsur im Datenschutzrecht. Demnach ist das Übertragen personenbezogener Daten in Länder außerhalb Europas im Zweifelsfall rechtswidrig. Im Webcast am 30. November um 11 Uhr erfahren Sie, wie sich das auf die IT-Sicherheit und Ihre Unternehmensdaten auswirken kann und wie Sie damit umgehen sollten.

Sprecher

Katharina Raabe-Stuppnig

Katharina Raabe-Stuppnig

Selbstständige Rechtsanwältin

Katharina Raabe-Stuppnig ist selbständige Rechtsanwältin mit Sitz in Wien. Sie ist auf Medienrecht, Urheberrecht und Telekommunikationsrecht sowie auf Verfahren wegen unlauteren Wettbewerbs (UWG) spezialisiert. Ein weiterer starker Schwerpunkt liegt im Datenschutzrecht und im Schutz von Persönlichkeitsrechten. In dieser fachlichen Ausrichtung arbeitet Katharina Raabe-Stuppnig seit mehr als 15 Jahren: zunächst als Rechtsanwaltsanwärterin in mehreren Medienkanzleien, ab 2012 als Rechtsanwältin. Zuletzt leitete sie die Praxisgruppe „Telekommunikation, Medien und Technologie“ (TMT) als Managing Partnerin einer großen Wirtschaftskanzlei.
Armin Simon

Armin Simon

Regional Sales Director Germany bei Thales

Armin Simon ist seit 2011 bei Thales (ehemals Gemalto) beschäftigt und verantwortet als Regional Sales Director den Bereich Data Protection in Deutschland. Zuvor betreute er als Senior Manager Channel Sales mit seinem Team das Partnergeschäft beim weltweit tätigen Data-Security-Spezialisten.

Der ausgebildete Informatiker startete seine Karriere als Systems Engineer und ist seit 1997 im Management bei unterschiedlichen Unternehmen der IT-Sicherheit. Armin Simon verfügt über einen weit gefächerten Erfahrungsschatz und ist gefragter Redner der IT-Security.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, Heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Bis zum 16.7.2020 konnten sich Firmen bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA auf das „EU-US Privacy Shield“-Abkommen stützen. Dann kam das sogenannte „Schrems-II-Urteil“, durch das der EuGH dieses Abkommen für ungültig erklärt hat.

Eine Konsequenz daraus: Es liegt in der Verantwortung des Datenexporteurs, zu prüfen, ob die Rechte der betroffenen Personen im Drittland ein gleichwertiges Schutzniveau wie in der EU genießen. Gegebenenfalls muss man mit zusätzlichen Maßnahmen sicherstellen, dass das Schutzniveau dort dem der EU gleichwertig ist. Ist dies nicht möglich, darf die Datenübermittlung nicht erfolgen.

Viele Fragen und Unklarheiten also für jene Unternehmen, die personenbezogene Daten übermitteln. Grund genug für Fachanwältin Katharina Raabe-Stuppnig, im Live-Webcast am 30. November um 11 Uhr auf folgende Fragestellungen einzugehen:

  • Welche Vertragsverhältnisse sind von Schrems II betroffen?
  • Welche technischen Anforderungen bzw. Empfehlungen in Bezug auf IT-Security gehen daraus hervor?
  • Wie können die neuen Standardvertragsklauseln konkret umgesetzt werden?
  • Welche wesentlichen Termine bzw. Deadlines müssen in Verbindung mit Schrems II eingehalten werden?
  • Welche Konsequenzen kann eine Nichteinhaltung der Vorgaben für Unternehmen haben?

Im zweiten Teil des Webcasts wird Armin Simon von Thales Ihnen Lösungsansätze für die vorhandenen Probleme vorstellen und konkret auf die Reaktionen und Schutzmaßnahmen von Cloud Providern eingehen.

Während der Live-Sendung werden die Referenten auch Fragen der Zuschauer beantworten. Die Moderation des Webcasts übernimmt Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Wichtiger Hinweis: Wer bei der Live-Sendung nicht dabei sein kann, kann sich die Aufzeichnung des Webcasts ansehen. Registrieren Sie sich dennoch schon jetzt für diesen Webcast – und wir informieren Sie per E-Mail, sobald die Aufzeichnung zur Verfügung steht!

Schrems-II-Urteil: Auswirkungen und Umsetzung in der Praxis

Live-Webcast am 30.11.2021 um 11 Uhr

Inhaltstyp: Webcast
Thales DIS CPL Deutschland GmbH

Kommentare und Feedback (0)