Zum Hauptinhalt springen

Zero-Trust-Security im Datacenter – Wie Sie einen modernen Sicherheitsansatz in Ihr Rechenzentrum bringen

Webcast-Aufzeichnung vom 17.11.2020

Bechtle Systemhaus Holding AG
Firma: Bechtle Systemhaus Holding AG
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2020
Besonderheit: registrierungspflichtig
Agenda: PDF-Download

Moderne Rechenzentren brauchen einen modernen Sicherheitsansatz – Zero Trust lautet hier das Stichwort. Doch was bedeutet Zero Trust? Wie können Sie diesen Ansatz in Ihr Rechenzentrum integrieren und welche Vorteile ergeben sich daraus? Im dieser Aufzeichnung erhalten Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

Referent

Dirk Woellhaf

Dirk Woellhaf

Technical Solutions Architect, Security Team Germany, Cisco

Dirk Woellhaf ist seit 2002 in der IT Branche unterwegs. Sowohl der Finzanz- wie auch der Automobil-Sektor waren Stationen bevor er 2014 zu Cisco wechselte.
Bei Cisco fokusiert er sich aktuell auf das Thema "Data Center Security" und berät Kunden deren Server sicher zu betreiben.
Alexander Freudenberg

Alexander Freudenberg

Business Manager Datacenter, Bechtle AG

Alexander Freudenberg startete im Dezember 2007 bei Bechtle als Business Development Manager (VIPM) in der Bechtle Logistik & Service GmbH. 2014 schloss er sich einem großen amerikanischen Hersteller an, bei dem er im Partnermanagement u. a. für Bechtle zuständig war. Im Januar 2020 kehrte er in neuer Funktion zu Bechtle zurück und verantwortet seither den Bereich Datacenter als Business Manager der Bechtle AG.
Martin Seiler

Martin Seiler

Heise Business Services

Martin Seiler befasste sich als IT-Redakteur bei der Computerwoche viele Jahre lang mit Themen wie Netzwerke, Telekommunikation oder Security. 2006 wechselte er in den Eventbereich von IDG, für den er Fachveranstaltungen unterschiedlichster Art wie Seminare, Konferenzen, Roadshows und Webcasts entwickelte, organisierte und moderierte. Seit 2010 arbeitet Martin Seiler für Heise Business Services.

Zero Trust ist ein umfassender Ansatz zur Zugriffssicherung für Ihre Netzwerke, Applikationen und Umgebungen. Er ermöglicht den sicheren Zugriff von Benutzern, Endpunkten, APIs, IoT, Microservices, Containern und mehr. Schützen Sie Ihr Rechenzentrum proaktiv mit vollständiger Transparenz, Multi-Layer-Segmentierung und Bedrohungsabwehr, die der Applikation überall hin folgen.

Doch was bedeutet das Prinzip Zero Trust genau? Wie hilft es Ihnen dabei, Angriffe von innen und außen einzudämmen und das Risiko des „Lateral Movements“ eines Angreifers durch Ihr Netzwerk zu reduzieren? Eine durchgängige Zero-Trust-Strategie ist notwendig, um Ihr Datacenter bestmöglich zu schützen und Sicherheitslücken zu schließen.

Im Webcast mit Dirk Woellhaf, Technical Solutions Architect bei Cisco, und Alexander Freudenberg, Business Manager Datacenter bei Bechtle, erfahren Sie, welche Schritte Sie hin zu einer Zero-Trust-Strategie unternehmen sollten. Anhand praktischer Beispiele erhalten Sie einen Einblick in das  Zero-Trust-Prinzip und erfahren, wie Bechtle und Cisco Sie hier unterstützen.

Erfahren Sie im Webcast darüber hinaus:

  • Welche Möglichkeiten Sie haben, die Vertrauenswürdigkeit zu prüfen, bevor Sie Zugriff auf Arbeitsressourcen geben,
  • Wie Zero Trust Ihnen die konsequente Durchsetzung richtlinienbasierter Kontrollen ermöglicht,
  • Welche Protokolle, Berichte und Warnmeldungen Ihnen helfen können, Bedrohungen besser zu erkennen und darauf zu reagieren,
  • Wie Sie dank Zero Trust einen sicheren Zugriff für Mitarbeiter, Applikationen und Arbeitsplätze gewährleisten.

Moderator der Sendung ist Martin Seiler von Heise Business Services.

 

 

Zero-Trust-Security im Datacenter – Wie Sie einen modernen Sicherheitsansatz in Ihr Rechenzentrum bringen

Webcast-Aufzeichnung vom 17.11.2020

Inhaltstyp: Webcast
Bechtle Systemhaus Holding AG