Zum Hauptinhalt springen

Gewinnbringend und risikofrei: Containerisierung ohne Reue

Webcast-Aufzeichnung

InterSystems GmbH
Firma: InterSystems GmbH
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2020
Besonderheit: registrierungspflichtig
Agenda: PDF-Download

Steht die Anwendungsentwicklung vor einer tiefgreifenden Umwälzung? Oder ist der Hype um Docker, Kubernetes, Podman & Co. nur ein Strohfeuer? In diesem Webcast beleuchten wir die konzeptionellen Vorteile des Container-Einsatzes in Entwicklungsabteilungen und zeigen auf, wie sich die mit dieser Technologie verbundenen Risiken eliminieren lassen.

Referent

Michael Braam

Michael Braam

Senior Sales Engineer, InterSystems GmbH

Nach seinem Abschluss als Diplom-Informatiker an der Universität Dortmund arbeitete Michael Braam zehn Jahre in einem mittelständischen Unternehmen in der Softwareentwicklung als Entwickler und Entwicklungsleiter. Seit 1997 ist er bei der InterSystems GmbH beschäftigt. Hier arbeitet er als Senior Sales Engineer im Bereich Pre- und Post-Sales und ist für die technische Betreuung der Kunden zuständig.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Für Softwareentwickler sollten Container-Technologien auf dem Papier ein Segen sein: Arbeitsabläufe, Tests, Bereitstellung beim Kunden sowie der produktive Einsatz werden vereinfacht und beschleunigt. Das Management wiederum verspricht sich ein schnelleres Time-to-Market neuer Produkte, geringeren Support-Aufwand sowie die Etablierung neuer Geschäftsmodelle.


Update vom 27.5.:

Der Referent Herr Braam hat nachträglich die offenen Fragen aus der Live-Sendung schriftlich beantwortet:

--> zum Download der Fragen & Antworten


In der Realität zeigt sich aber häufig, dass die Eigenheiten des Container-Ansatzes nicht immer vollständig verstanden wurden. Containerisierung ist eben nicht gleichbedeutend mit Virtualisierung und auch nicht als technische Umsetzung von DevOps zu interpretieren. Beides zeigt sich spätestens im Produktivbetrieb, wenn Probleme auftreten, die von den Admins nicht mit den von virtuellen Maschinen bekannten Methoden gelöst werden können.

Gerade für Anwendungen, die mit sensiblen Daten wie Finanz- oder Medizininformationen arbeiten, stellt sich zudem die Frage, ob und wie der Widerspruch zwischen flüchtigen Containern und persistenter Datenhaltung aufgelöst werden kann.

In diesem Webcast erfahren Sie vom Experten Michael Braam von InterSystems, wie Container gewinnbringend und risikofrei in der Softwareentwicklung eingesetzt werden können. Konkret diskutieren wir die folgenden Themen:

  • Die Vorteile von Containern in der Softwareentwicklung
  • DevOps, virtuelle Maschinen und Container: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Übliche Stolpersteine und Gefahren umgehen: moderne Datenplattform vs. klassisches Datenbankmanagementsystem
  • Live-Demo „Online Shop“: Microservices, API-Management und Business-Logik im Container

Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Gewinnbringend und risikofrei: Containerisierung ohne Reue

Webcast-Aufzeichnung

Inhaltstyp: Webcast
InterSystems GmbH

Alexander Porod

(at 19.05.2020)
Guten Tag,
wird dieser Webcast auch aufgezeichnet bzw. besteht die Möglichkeit zu dieser Aufzeichnung zu gelangen?
Vielen Dank!

Christian Töpfer

(at 19.05.2020)
Hallo Herr Porod,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Webcast.
Jeden Webcast, den wir durchführen, gibt es nachher als Aufzeichnung. Sie ist meistens am Tag nach der Sendung verfügbar.

Jede Person, der für einen Webcast angemeldet ist, bekommt eine E-Mail mit der Nachricht, sobald die Aufzeichnung fertig ist.

Viele Grüße,
Christian Töpfer
Heise Business Services

Karl Borcherding

(at 29.06.2020)
vielen Dank - sehr interessant - ein guter Überblick