Zum Hauptinhalt springen

Die Rolle der Endgerätehardware für die IT-Security im Unternehmen

Webcast-Aufzeichnung vom 17.5.18

HP_Intel_Kombilogo_neu.png
Firma: HP Deutschland GmbH
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2018
Besonderheit: registrierungspflichtig
Agenda: PDF-Download

IT-Security ist ein komplexes Thema. Häufig wird außer Acht gelassen, welche Rolle die Wahl der richtigen Hardware für Endgeräte spielt und wie Sie damit die Sicherheit des gesamten Unternehmens verbessern können. Im Webcast widmen wir daher unsere Aufmerksamkeit diesem wichtigen Aspekt und stellen den HP Security Stack vor.

Sprecher

Stefan Schrey

Stefan Schrey

Technical Presales Consultant, HP Austria GmbH

Nach 9 Jahren in der internen IT bei Hewlett-Packard Austria mit Verantwortung für Clients, Drucker und Server, ist Stefan Schrey seit 2006 als Technical Presales Consultant bei HP Austria im Clientbereich für Groß- & Mittelstandskunden der Ansprechpartner, wenn es um Lösungen, Services, Mobility, Management & natürlich Security geht.
Robin Fauerbach

Robin Fauerbach

Technical Presales Consultant, HP Deutschland GmbH

Seit seinem Studium im Jahr 2010 bei HP tätig, arbeitet Robin Fauerbach seit 4 Jahren als Technical Presales Consultant im Bereich Personal Systems. In dieser Funktion ist er zuständig für die technische Betreuung und Beratung im Geschäftskundensegment. Sein Fokus liegt hierbei auf Lösungen zum Thema Management und Security von Endgeräten.
Martin Seiler

Martin Seiler

Heise Business Services

Martin Seiler befasste sich als IT-Redakteur bei der Computerwoche viele Jahre lang mit Themen wie Netzwerke, Telekommunikation oder Security. 2006 wechselte er in den Eventbereich von IDG, für den er Fachveranstaltungen unterschiedlichster Art wie Seminare, Konferenzen, Roadshows und Webcasts entwickelte, organisierte und moderierte. Seit 2010 arbeitet Martin Seiler für Heise Business Services.

Die immer komplexer werdende Cyber-Landschaft macht den Schutz von Geräten, Daten und Identitäten unerlässlich,  denn nur so können Unternehmen das Vertrauen der Nutzer in ihre Geräte aufrechterhalten. Unter anderem durch stetig weiterentwickelte Malware-Intelligenz steigt die Gefahr weiter an, da Client-Rechner oft ungenügend geschützt und damit angreifbar sind. Als Hersteller von IT Geräten beschäftigt sich auch HP fortlaufend mit Client-Security-Themen und möchte Anwendern dabei helfen, Schwachstellen zu identifizieren und zu beseitigen, etwa durch geeignete Hardware- und  Softwarelösungen, die für einen bestmöglichen Schutz von PCs sorgen können. Gemeinsam mit dem Partner Intel vertritt HP dabei die Ansicht, dass jede Hardware-Entscheidung im Unternehmen letztendlich auch eine Security-Entscheidung ist.

Herzstück von HPs Sicherheitsmaßnahmen ist der „HP Security Stack“, den wir im Webcast vorstellen und Implementierungen und Lösungen erläutern werden. Die Studio-Experten Stefan Schrey (Technical Presales Consultant, HP Austria GmbH) und Robin Fauerbach (Technical Presales Consultant, HP Deutschland GmbH) gehen außerdem auf die folgenden Themen ein:

 

  • Mit welchen Bedrohungsszenarien sind Unternehmen konfrontiert
  • Welche Gefahren gehen von intelligenten Angriffe auf das Betriebssystem über die BIOS- Ebene aus, und wie kann man sie verhindern
  • Welche Anforderungen gibt es an das Berechtigungs- und Zugriffsmanagement, und was kann Hardware-Security dazu beitragen
  • Security lokal implementiert und abgenommen: Wie lassen sich Security Vorgaben in die Fläche ausrollen und kontrollieren
  • Der Einfluss des Themas Endgerätesicherheit auf die Auswahl von Geräten
  • Mit welchen Tools und Strategien HP beim Aufbau der IT-Sicherheit unterstützen kann

 

 

Moderator der Sendung ist Martin Seiler von Heise Business Services. Jetzt anmelden!

 

Die Rolle der Endgerätehardware für die IT-Security im Unternehmen

Webcast-Aufzeichnung vom 17.5.18

Inhaltstyp: Webcast
HP_Intel_Kombilogo_neu.png

Kommentare und Feedback (0)