Von einem Hacker erklärt: MS Teams und Office 365 als neue Zielscheibe für Cyberkriminelle

Live Webcast am 22.10.2020
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
Angreifer wählen für ihre Angriffe auf Unternehmen möglichst erfolgversprechende Ziele, aktuell sind das MS Teams oder Office 365. Im Webcast am 22. Oktober erfahren Sie, wie Hacker dabei vorgehen und wie Sie Ihr Unternehmen vor solchen Angriffen schützen können.

Gerade in Zeiten von COVID-19 wird die Digitalisierung in unterschiedlichen Bereichen zwangsläufig vorangetrieben. Damit rückten in den letzten Monaten insbesondere cloudbasierte Anwendungen immer mehr in den Fokus von Cyberkriminellen. Neben anderen namhaften Produkten haben sich Office 365 und Teams von Microsoft als meistgenutzte Online-Kollaborationsplattform etabliert. Ein Angreifer mit gestohlenen Zugangsdaten kann nahezu ungehinderten Zugang zu Teams und allen unterstützenden Diensten erhalten.

In diesem Webcast zeigen die Security-Experten Yves Kraft, unabhängiger Penetration Tester der Firma OneConsult und Alexander Bode von Netwrix, welche gängigen Angriffe auf MS Teams und Office 365 existieren und wie Ihre Firma dadurch ebenfalls ungewollt zur Zielscheibe werden kann. Zudem lernen Sie, wie Sie sich vor derartigen Angriffen schützen können und wie Netwrix sie dabei unterstützen kann. Die Agenda der Sendung:

      Einführung

  • Warum Microsoft Teams und Offce 365?
  • Microsoft Teams und Office 365 Architektur
  • Speicherort der Daten
  • Angriffsvektoren

      Live Hacking Demo

  • Phishing mit "O365 Attack Toolkit"
  • Informationsbeschaffung über Graph API
  • Persistenz durch Erstellen eines Benutzer mit Rolle "Global Admin"

      Schutzmechanismen

  • Schutzmechanismen von Microsoft
  • Schutzmechanismen konfigurativ
  • Generelle Schutzmechanismen

      Demo Netwrix / Analyse Live Hacking

      Fazit

 

 

Die beiden Sprecher beantworten live die Fragen der Teilnehmer. Moderator der Sendung ist Martin Seiler von Heise Business Services.