Zum Hauptinhalt springen

Clevere Abrechnung: IT-Kosten im Rechenzentrum reduzieren

Webcast-Aufzeichnung

Intel Deutschland GmbH und Lenovo Deutschland GmbH
Firma: Intel Deutschland GmbH und Lenovo Deutschland GmbH
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2019
Besonderheit: registrierungsfrei
Agenda: PDF-Download

Kaufen Sie noch oder nutzen Sie schon? Weil der Bedarf an Servern und Rechenleistung stetig zunimmt, suchen viele Firmen nach einer Möglichkeit, die Kosten dafür in den Griff zu bekommen. In diesem Webcast sprechen wir deswegen über das Konzept "verbrauchsbasierte IT" – wenn also nur für das bezahlt wird, was auch tatsächlich genutzt wird.

Referent

Roland Goll

Roland Goll

Manager Tech Sales / SAP Sales Central, Lenovo Data Center Group

Roland Goll leitet die Lenovo Tech Sales und SAP Solutions DCG Division in der DACH-Region. Bevor er 2015 zu Lenovo kam, arbeitete er über 25 Jahre lang in der IT-Industrie. Er war dabei in verschiedenen Positionen bei Sun Microsystems im Bereich Services und Technical Sales tätig. Bei IBM leitete er das SAP Technical Solutions Team. Sein umfangreiches Fachwissen reicht von IT-Services, Support und IT-Projektmanagement bis hin zu Pre-Sales und Consulting.
Jürgen Million

Jürgen Million

Business Development / Services EMEA, Lenovo Data Center Group

Jürgen Million ist für Consulting und Vertrieb von neuen Serviceangeboten in EMEA verantwortlich. Er kam 2015 von IBM zu Lenovo und hatte zuvor verschiedene Positionen im Sales Management, Technical Sales Management und Lösungsvertrieb inne, davon die letzten zehn Jahre in Schwellenländern. Durch seine 30-jährige Tätigkeit und Erfahrung in der IT-Industrie verfügt er über umfangreiches Wissen im Bereich der Rechenzentrumstechnologien und -lösungen.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Abrechnungen für IT-Infrastruktur als "Pay-as-you-go" (PAYG) sind den Public-Cloud-Angeboten ähnlich. Unternehmen müssen keine hohen Einkaufspreise und/oder keine monatlichen Pauschalgebühren für die Nutzung von Hardware zahlen, sondern müssen nur für die tatsächlich konsumierte Leistung bezahlen.

Eine verlockende Sache für jene Unternehmen, die Ihre eigenen Rechenzentren ähnlich der Cloud managen und abrechnen wollen. Eine PAYG-IT, auch bekannt als "Hardware-as-a-Service" (HaaS), könnte hier für viele die Lösung sein und würde bedeuten, dass IT-Investitionskosten in IT-Betriebskosten umgewandelt werden.

Aber wie unterscheiden sich solche Modelle von herkömmlichen Leasingverträgen und Finanzierungsinstrumenten? Welche Szenarien lassen sich mit PAYG-IT sinnvoll abdecken? In diesem Webcast erklären Roland Goll und Jürgen Million von Lenovo, was überhaupt zu einer PAYG-IT gehört (und was nicht dazugehört). Sie zeigen, wie Sie damit eine flexible Methode zur Ausführung von Workloads finden und Wettbewerbsvorteile erzielen können.

In diesem Webcast bekommen Sie außerdem Antworten auf die Fragen

  • für wen sich verbrauchsbasierte Abrechnungen am meisten lohnen,
  • um wie viel sich die Kosten damit reduzieren lassen,
  • wie es mit der Sicherheit bei HaaS bestellt ist,
  • ob PAYG-IT mehr Arbeit bedeutet, und wenn ja, für wen
  • und warum Ihr Unternehmen besonders von der Lenovo-Lösung TruScale profitieren kann.

Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Clevere Abrechnung: IT-Kosten im Rechenzentrum reduzieren

Webcast-Aufzeichnung

Inhaltstyp: Webcast
Intel Deutschland GmbH und Lenovo Deutschland GmbH