Zum Hauptinhalt springen

Keine bruchstückhaften Daten und fragmentierten Prozesse mehr – warum eine Cloud-Lösung bei HR-Aufgaben die bessere Wahl ist

Vorschaubild Keine bruchstückhaften Daten und fragmentierten Prozesse mehr – warum eine Cloud-Lösung bei HR-Aufgaben die bessere Wahl ist

Live-Webcast am 12.1.2023 um 11 Uhr

Workday
Firma: Workday
Sprache: Deutsch
Dauer: 59 Minuten
Erscheinungsjahr: 2022
Besonderheit: registrierungspflichtig Agenda herunterladen Termin in meinen Kalender

Premium: Einloggen und anschauen

Exklusiv
für Mitglieder

Historisch gewachsene Prozesse sind oft manuell zu steuern, fehleranfällig und schwer zu kontrollieren. Und nach wie vor Realität bei vielen Unternehmen, wenn es um HR-Prozesse geht. Im Webcast am 12. Januar werden Sie erfahren, wie Sie alle Vorgänge im Personalwesen in die Cloud bringen können, sodass es statt manueller Spreadsheets eine zentrale App für alle Mitarbeiter gibt.

Sprecher

Sebastian Rasp

Sebastian Rasp

Director, PwC

Informationen folgen in Kürze
Oliver Zandner

Oliver Zandner

Principal Enterprise Architect, Workday

Oliver Zandner ist seit 5,5 Jahren Principal Enterprise Architect bei Workday und insgesamt seit mehr als 20 Jahren in der IT in verschiedenen Rollen (Trainer, Berater, Vertrieb, Presales) tätig.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, Heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Vieles in der Arbeitswelt befindet sich derzeit im Wandel – vom Arbeitsplatz über die Belegschaft bis zur Arbeit selbst. Die Realität ist aber, dass es in der HR-Landschaft vieler Unternehmen ein historisch gewachsenes Sammelsurium verschiedener Lösungen gibt. Die Kontrolle über die Daten fällt dann schwer und Fehler sind nicht zu verhindern.

Abgesehen von der User-Experience, die unter verstreuten Dokumenten und Duplikaten leidet, sind solche Prozesse eine echte Herausforderung, wenn es um Datensicherheit oder Use-Management geht. Sowohl der HR-Abteilung als auch dem IT-Leiter ist klar: Es muss ein einheitliches Governance-Modell her! Eines, das hilft, Informationen allen Mitarbeitern sicher und entsprechend ihrer Rollen zur Verfügung zu stellen. Doch wie gelingt eine solche HR-Transformation als IT-Projekt?

PriceWaterhouseCoopers (PwC) begleitet Unternehmen dabei, HR-Prozesse von „on premise“ in die Cloud zu bringen und dabei auf ein konsistentes User-Management und eine stringente Governance zu achten. Im Webcast am 12. Januar um 11 Uhr werden Sie erfahren, wie eine solche Transformation mit Hilfe der Cloud-Lösung von Workday gelingt. Sebastian Rasp von PwC wird über seine Erfahrung mit der erfolgreichen Integration von HR-Informationssystemen berichten. Oliver Zandner von Workday wird zeigen, wie ein solches Projekt mit Hilfe von Workday risikoarm und individuell umsetzbar ist.

In diesem Webinar erfahren Sie also,

  • wie ein Wechsel von manuellen, dezentralen HR-Prozessen zu einem einheitlichen System gelingt,
  • wie dabei Datensicherheit und ein zentrales Governance-Modell aussehen sollten und
  • wie eine HR-Transformation risikoarm und möglichst individuell verläuft.

Während der Live-Sendung werden die Referenten auch Fragen der Zuschauer beantworten. Die Moderation des Webcasts übernimmt Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Wichtiger Hinweis: Wer bei der Live-Sendung nicht dabei sein kann, kann sich die Aufzeichnung des Webcasts ansehen. Registrieren Sie sich dennoch schon jetzt für diesen Webcast – und wir informieren Sie per E-Mail, sobald die Aufzeichnung zur Verfügung steht!

Keine bruchstückhaften Daten und fragmentierten Prozesse mehr – warum eine Cloud-Lösung bei HR-Aufgaben die bessere Wahl ist

Live-Webcast am 12.1.2023 um 11 Uhr

Inhaltstyp: Webcast
Workday