Erfolgsduo SAP und Azure: So gelingt die Transformation auf SAP 4HANA

Webcast-Aufzeichnung
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
134 Views / Downloads  
In wenigen Jahren wird SAP die Wartung und Weiterentwicklung der klassischen ERP-Systeme beenden. Unternehmen sind gut beraten, frühzeitig ihre SAP-Systeme auf S/4HANA umzustellen. In diesem Webcast erfahren Sie, warum es sich lohnt, diesen Schritt schon jetzt mit der Telekom und der Azure-Plattform zu gehen.

Die Alt-SAP-Systeme nähern sich dem Ende des Lebenszyklus. In ein paar Jahren, vermutlich 2027, wird dieser Punkt erreicht sein. Dann wird etwas Altes durch etwas Neues ersetzt – auf SAP ERP folgt SAP S/4HANA.

Manch einer beschreibt diesen Wechsel mit einem Umstieg von einem Oldtimer in einen Neuwagen. Klar ist, dass viele Unternehmen dabei vor der Herausforderung einer gewaltigen Transformation stehen. Doch wie geht man dabei am besten vor? Was ist zu beachten? Wer kann dabei helfen?

In diesem Webcast beantworten Pascal Brumm und Thorsten Graß von der Deutschen Telekom diese und viele andere Fragen. Sie werden erklären, warum Sie sich nicht allzu viel Zeit lassen und möglichst bald mit der Transformation auf SAP S/4HANA beginnen sollten.

In ihrem Vortrag erläutern die Referenten außerdem,

  • warum die Telekom und ihr Partner-Ökosystem der richtige Ratgeber bei dieser Migration sind,
  • was sich hinter dem Trigon-Modell der Telekom verbirgt,
  • warum für den Betrieb von SAP S/4HANA die Cloud-Plattform Azure die richtige Wahl ist und
  • wie Sie mit Tools von der Telekom und ihren Partnern Kosten bei der Transformation sparen können.

Ein Preisüberblick für die SAP-Transformation in Richtung HANA und Azure sowie Fallbeispiele für SAP/Telekom-Projekte runden die Ausführungen ab. Die Teilnahme an diesem Webcast lohnt sich daher für Sie, wenn Sie ein altes SAP-ERP-System im Einsatz haben, sich über SAP S/4HANA informieren wollen oder Hilfe beim Umstieg suchen.

Die Referenten werden während der Live-Sendung auch Fragen der Zuschauer beantworten. Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!