So schaffen Sie Sicherheit für Ihre Digitalisierungsprojekte

Live Webcast am 01.07.2021
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
Was haben Datenschutz in der Cloud, Microsoft Azure und der Fährhafen Sassnitz miteinander zu tun? Und wie können Sie Digitalisierungsprojekte in Ihrem Unternehmen absichern? Die Antworten auf diese Fragen bekommen Sie im Live-Webcast am 1.7. um 11:00 Uhr.

Digitalisierungs-Initiativen und Cloud-Nutzung gehen in Unternehmen Hand in Hand. Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung digitaler Initiativen sind dabei Vertrauen in den Service, Unabhängigkeit von den jeweiligen Cloud-Anbietern und natürlich die Einhaltung gesetzlicher Datenschutz-Vorgaben. Allerdings zeigt das EuGH-Urteil Schrems II auch Grenzen und Risiken der Cloud-Adaption in Verbindung mit den großen Anbietern auf.

Die Praxis zeigt, dass gesetzliche Vorgaben sowohl Cloud-Anbieter als auch deren Kunden schnell in datenschutzrechtliche Zwickmühlen bringen können. Betroffen von möglichen Sanktionen sind dabei nicht nur große, global agierende, sondern durchaus auch mittelständische Unternehmen. Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) empfiehlt Unternehmen die Verschlüsselung der Daten in Verbindung mit der vollständigen Kontrolle über die Schlüssel. Mit den zukunftsorientierten Verschlüsselungslösungen von Thales können sie diesen Herausforderungen in verschiedensten Cloud-Plattformen begegnen und Risiken aktiv entgegenwirken.

Im Webcast am 1. Juli geht Armin Simon, Regional Sales Director Deutschland, Thales unter anderem die folgenden Themen ein:

  • Die zentralen Security-Herausforderungen der digitalen Transformation
  • Die Auswirkungen von Schrems II
  • Welchen Schutz bieten die Cloud-Service-Provider?
  • Verschlüsselung als strategische Entscheidung
  • Lösungsbeispiel: Deutsche Bahn

Moderator der Sendung ist Martin Seiler von Heise Business Services Jetzt registrieren!