Zum Hauptinhalt springen

Devise „Zero Trust“: Wie sollte ein sicherer Fernzugriff aufgebaut sein?

Webcast-Aufzeichnung

BeyondTrust
Firma: BeyondTrust
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2021
Besonderheit: registrierungspflichtig
Agenda: PDF-Download

Mobiles Arbeiten mit Remote-Zugriff erleichtert Unternehmen und ihren Mitarbeitern viele Dinge, vor allem wenn es sich um privilegierte Zugriffe handelt. Doch genau darauf haben es Cyber-Kriminelle abgesehen. In diesem Webcast erläutern wir, wie Sie Risikofaktoren beim Fernzugriff reduzieren.

Referent

Vladimir Obradovic

Vladimir Obradovic

Solutions Engineer, BeyondTrust

Vladimir Obradovic unterstützt als Solutions Engineer das Wachstum des Deutschlandgeschäfts von BeyondTrust in den Bereichen Secure Remote Access, Privileged Access Management und Endpoint Privilege Management. Seit mehr als 15 Jahren ist Obradovic im Large-Enterprise-IT-Umfeld tätig. Angefangen in der zentralen IT-Administration der Robert Bosch GmbH, verantwortete er verschiedene Schwerpunkte in unterschiedlichsten IT-Bereichen des Konzernes. Bevor er zu BeyondTrust wechselte, war er als Produktmanager für die Secure Remote Support Software beim Konzern tätig.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Mobiles Arbeiten ist vielerorts gelebte Praxis. Darüber hinaus hat seit 2020 das Homeoffice enorm an Stellenwert gewonnen und wird großflächig umgesetzt. Infolgedessen haben die Anforderungen und die Nachfrage an privilegiertem Remote-Zugriff und Remote-Support zugenommen.

Cyber-Hacker haben das erkannt. Sie greifen immer häufiger bereits privilegierte Benutzer außerhalb von Unternehmensnetzwerken bei einer Cyber-Attacke an. Deshalb ist es unabdingbar, IT-Sicherheitstools zu implementieren, die einen sicheren Fernzugriff und Fernsupport der gesamten Belegschaft sowie von externen Dienstleistern ermöglichen – unabhängig ob sich diese Personen physisch im Unternehmen, im Homeoffice, auf Reisen oder an anderen Firmenniederlassungen befinden.

In diesem Webcast zeigt Herr Vladimir Obradovic von BeyondTrust, wie Unternehmen präventiv gegen opportunistische Hacker und potenzielle Bedrohungen vorgehen können. Er spricht über einen sicheren Fernzugriff im Rahmen eines „Zero-Trust“-Sicherheitskonzepts, der gleichzeitig die Produktivität der Mitarbeiter und des Servicedesks steigert.

Schwerpunkte im Webcast:

  • Risikofaktoren im Zusammenhang mit Fernzugriff und wie diese adressiert werden können;
  • wie sich ein nicht ordnungsgemäß verwalteter Remote-Zugriff auf die Angriffskette auswirkt;
  • grundlegende Best-Practice-Empfehlungen zur Einbindung von Remote-Mitarbeitern;
  • Vorteile einer sicheren Remote-Access-Lösung.
  • Demo: Produktvorstellung einer BeyondTrust-Lösung

Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Devise „Zero Trust“: Wie sollte ein sicherer Fernzugriff aufgebaut sein?

Webcast-Aufzeichnung

Inhaltstyp: Webcast
BeyondTrust