Zum Hauptinhalt springen

Umfassender Applikationsschutz als Service (inkl. Live-Demo)

Webcast-Aufzeichnung jetzt vefügbar

Radware GmbH
Firma: Radware GmbH
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2022
Besonderheit: registrierungspflichtig Agenda herunterladen

Premium: Einloggen und anschauen

Exklusiv
für Mitglieder

Der Schutz von Webapplikationen und APIs erfolgt oft noch durch eigene Teams und Tools, die tiefes fachliches Know-how zur Konfiguration und einen hohen zeitlichen Aufwand erfordern. Eine Alternative dazu sind cloud-basierte Services mit zusätzlichen Schutzmechanismen. In diesem Webcast erfahren Sie, wie Sie damit die Übersicht behalten und welche Vorteile dieser Ansatz bringt – inklusive einer Demo!

Sprecher

Markus Link

Markus Link

Sales Engineer, Radware GmbH

Markus Link ist Sales Engineer bei Radware, einem der führenden Anbieter von Lösungen im Bereich Cybersecurity. Vor mehr als 20 Jahren startete er seine Karriere in der Informationstechnik zu Beginn als Techniker bei einem mittelständischen Systemintegrator mit Fokus auf Webfilter-Lösungen. Nach weiteren Stationen als Systems Engineer bei Net Optics und IXIA ist er seit 2019 für Radware tätig. Sein Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Beratung und Lösungserstellung im Bereich der Applikations- und Netzwerksicherheit. Dazu gehören die Themen DDoS, WAF und Bot-Management.
Harald Beutlhauser

Harald Beutlhauser

Systems Engineer, Radware GmbH

Harald Beutlhauser ist als Systems Engineer der technische Ansprechpartner für alle Sicherheitslösungen der Firma Radware im Raum DACH. Er beschäftigt sich seit ca. 30 Jahren mit Internettechnologien und ist seit über 15 Jahren primär Ansprechpartner für Cybersecurity-Lösungen im Presales bei Firmen wie Akamai, Brainloop, DenyAll oder Rohde & Schwarz Cybersecurity. In dieser Zeit hat er sich ein umfangreiches Fachwissen über unterschiedlichste Sicherheitsthemen angeeignet.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, Heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Webanwendungen sind essenziell für Unternehmen – sie sind Umsatzbringer, Informationsquelle und wichtige Plattform für die Interaktion mit Kunden und Partnern. Deshalb müssen sie gegen Attacken jeder Art geschützt werden. Oft erfordern diese Tools tiefes fachliches Know-how zur Betreuung und Konfiguration, ganz abgesehen vom zeitlichen Aufwand für die entsprechenden Teams. Immer mehr Firmen gehen daher dazu über, den Schutz von Applikationen an einen cloudbasierten Managed Service auszulagern.

Um Webanwendungen zuverlässig zu sichern, dürfen auch die APIs, die praktisch bei jeder Web Application eine wichtige Rolle spielen, nicht vergessen werden. Sie ermöglichen Datenaustausch, -integration und -automatisierung – doch leider sind auch diese APIs das Ziel von Attacken geworden.

___________________________________________________________________________________________

Kommentare von Zuschauern nach der Live-Sendung (im Original-Wortlaut):
„gute Übersicht, was es neben WAF noch braucht“
„Tolles Tool und sehr gute Veranstaltung. Vielen Dank. Ich nehme diese umfangreiche Schutzmöglichkeit zu meinen Kunden mit.“
„exzellenter Webcast“
___________________________________________________________________________________________
 

Ein besonderes Augenmerk muss man auch auf Bots haben. Attacken auf Webanwendungen kommen nicht nur von menschlichen Angreifern, auch sogenannte Next-Gen-Bots werden immer mehr zum Problem. Es muss zwischen „guten“ und „bösen“ Bots unterschieden werden, um die Verfügbarkeit von Diensten zu garantieren.

In diesem Webcast erläutern Harald Beutlhauser und Markus Link von Radware, wie der Schritt von einer WAF (Web Application Firewall) zum WAAP (Web Application Firewall and API Protection) inklusive Bot-Management erfolgen kann. Sie stellen eine cloud-basierte Lösung vor und erklären den neuen Ansatz von Radware, der Webanwendungen „out-of-path“ schützt. In einer Demo zeigen Sie, wie Kunden trotz Verlagerung des Schutzes ihrer Webanwendungen in die Cloud die volle Kontrolle behalten.

Moderator der Sendung ist Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Umfassender Applikationsschutz als Service (inkl. Live-Demo)

Webcast-Aufzeichnung jetzt vefügbar

Inhaltstyp: Webcast
Radware GmbH