Zum Hauptinhalt springen

Die Hafnium-Angriffe auf Microsoft Exchange Server: Was lernen wir daraus?

Webcast-Aufzeichnung

Avast Deutschland GmbH
Firma: Avast Deutschland GmbH
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2021
Besonderheit: registrierungspflichtig
Agenda: PDF-Download

Im März lief weltweit eine beispiellose Angriffswelle gegen Microsoft Exchange Server, vermutlich verursacht von einer Hackergruppe namens Hafnium aus China. In diesem Webcast sprechen wir über die richtigen Konsequenzen aus diesen Attacken.

Sprecher

Oliver Kunzmann

Oliver Kunzmann

Sales Engineer Manager, Avast Deutschland GmbH

Oliver Kunzmann ist als Sales Engineer Manager für alle Regionen bei Avast Business verantwortlich. Vor der Übernahme von AVG durch Avast war er als Senior Sales Engineer seit 2015 bei AVG aktiv. Zudem leitet er die Unternehmensniederlassung in Düsseldorf. Zuvor war Kunzmann elf Jahre lang bei der Norman Data Group als Manager Technical Business Support and Consulting für Deutschland und Österreich tätig.
Oliver Kunzmann verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung in der IT-Security-Branche.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, Heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Ein Blick über den Tellerrand: Jeder Pkw verfügt über Sicherheitsgurte. Sie können Leben retten und Verletzungen verhindern. Wie stark würde wohl die Anzahl der Todesfälle und Verletzungen steigen, wenn nicht jedes Auto mit solchen Gurten ausgestattet wäre?

Und wie sähe es dagegen aus, wenn es so wäre wie in der IT-Security? Wenn also der zusätzliche Kauf von Sicherheitsgurten eine Recherche, einen Vergleich verschiedener Lösungen, eine Installation sowie die Sicherstellung der Funktionstüchtigkeit und regelmäßige Aktualisierungen seitens der Fahrzeugbesitzer voraussetzen würde? Würden die meisten Fahrzeugbesitzer dann auf die Anschaffung von Sicherheitsgurten verzichten? Wohl kaum.

Übertragen auf die IT ergibt sich aber ein fatales Bild: Oft meint man, weiterhin Systeme nutzen zu können, die unzureichend oder gar nicht geschützt sind, anstatt für einen angemessenen Schutz zu sorgen. Der Hafnium-Exchange-Server-Hack hat gezeigt, wie wichtig es ist, Sicherheitslücken schnellstmöglich zu schließen.

In diesem Webcast spricht Oliver Kunzmann von Avast über die richtigen Lehren aus den Angriffen auf Microsoft Exchange Server. Er zeigt, wie sie einen „Sicherheitsgurt“ gegen Bedrohungen effizient einsetzen können. Mit einem zentralen Dashboard von Avast ist dies voll automatisiert und schnell umsetzbar, um auch gegen zukünftige Bedrohungen gewappnet zu sein.

Themenschwerpunkte des Webcasts:

  • Sicherheitslücken einfach und standortunabhängig schließen
  • Microsoft- oder 3rd-Party-Patches zentral klassifizieren und schnell beheben
  • Risiken minimieren und an Sicherheit gewinnen

Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Die Hafnium-Angriffe auf Microsoft Exchange Server: Was lernen wir daraus?

Webcast-Aufzeichnung

Inhaltstyp: Webcast
Avast Deutschland GmbH

Kommentare und Feedback (0)