Zum Hauptinhalt springen

Best Practice und Erfahrungsaustausch: Wie der Weg hin zu einer plattformbasierten Endpoint-Security-Lösung erfolgreich bestritten wurde

Webcast-Aufzeichnung jetzt verfügbar

TÜV Rheinland i-sec GmbH
Firma: TÜV Rheinland i-sec GmbH
Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2022
Besonderheit: registrierungspflichtig
Agenda: PDF-Download

Verhaltensbasierte Lösungen zur Absicherung von Endpunkten sind für Unternehmen heute wichtiger denn je. In diesem Webcast berichten ein Anwender, ein Dienstleister und ein Anbieter über ihre Zusammenarbeit und bieten exklusive Insights über die Planung und Umsetzung der Sicherheitslösung.

Sprecher

Tim Kläs

Tim Kläs

Head of IT Operations Security, Loh Services GmbH & Co. KG

Seit 2015 leitet Tim Kläs (M. Eng IT-Sicherheit und -Forensik) die IT Operations Security bei der Loh Services GmbH & Co. KG, die als Dienstleister für die Friedhelm Loh Gruppe fungiert. Somit kümmert er sich um die IT-Security der insgesamt 11.500 Mitarbeitern der Unternehmensgruppe. Dabei betreut er alle operativen, IT-Security bezogenen Themenfelder, z.B. die Endpoint Security, das Incident Handling, Firewalls, das Vulnerability Management, Cloud Security etc.
Oliver Mußmann

Oliver Mußmann

Manager Strategic Sales, IT & OT Security Manager, TÜV Rheinland i-sec GmbH

Seit über 20 Jahren arbeitet Oliver Mußmann in verschiedenen Rollen im Software- und IT- Vertrieb (Account Manager, Vertriebsleitung, Business Development). Parallel war er sieben Jahre verantwortlich für die technische Umsetzung von IT-Infrastrukturprojekten im HP-Umfeld. Im fünfte Jahr unterstütze er TÜV Rheinland im Vertrieb als Key Account Manager in der IT & OT Cybersecurity und seit 2021 als Teamleiter Strategic Sales. Hauptsächlich bewegt er sich bei Kunden im klassischen deutschen Mittelstand in einem breiten Branchenmix – Manufactering, Automotive, Chemistry & Pharmeceutical, Healthcare, etc.
Ralf Kischke

Ralf Kischke

Channel Business Manager, Palo Alto Networks

Ralf Kischke ist Channel Business Manager bei Palo Alto Networks.
Christian Töpfer

Christian Töpfer

Manager Solutions & Services, Heise Business Services

Christian Töpfer war viele Jahre bei ChannelPartner im IDG-Verlag als Redakteur, Content Manager und Chef vom Dienst tätig. Seit 2016 arbeitet er bei Heise und kümmert sich um Online-, Print- und Webcast-Projekte im Auftrag von Kunden.

Dynamische Entwicklungen bei der Cybersecurity begleiten Unternehmen seit vielen Jahren. Die Reaktion auf diese sind dabei jedoch sehr unterschiedlich. Bei der Absicherung der Endpoints waren die Angreifer den Unternehmen bisher stets einen Schritt voraus, da Malware-Datenbanken nur in vorab festgelegten Zeitabständen aktualisiert wurden.

Ein Paradigmenwechsel erfolgte mit dem Fokus auf verhaltensbasierte Lösungen zur Absicherung von Endpoints. Sie sind heute wichtiger denn je und nicht mehr wegzudenken. Die nötige Transformation auf eine Plattformlösung kann zum Beispiel mit der XDR/XSOAR-Endpoint-Protection-Lösung von Palo Alto Networks zeitnah und effizient vorgenommen werden.

Genau darum geht es in diesem Webcast. In einer kombinierten Vortrags- und Gesprächsrunde sprechen Softwareanbieter und IT-Dienstleister über die Implementierung und die Nutzung einer solchen Lösung mit einem Anwenderunternehmen, um Fragen aus jeder Perspektive zu beantworten und Best Practices mit Ihnen auszutauschen.

Referenten und Gesprächspartner sind:

Tim Kläs von der Friedhelm Loh Gruppe, die die Bedrohungslage durch mangelnde Präventionsmaßnahmen der Cybersecurity früh erkannt hat und angemessene Vorkehrungen auf organisatorischer und technologischer Ebene vorgenommen hat. Sie hat den gesamten Entwicklungs- und Implementierungszyklus der Endpoint-Security-Lösung durchlaufen und kann somit wertvolle Einblicke zur Nutzung und kontinuierlichen Optimierung geben.

Oliver Mußmann  von der TÜV Rheinland i-sec GmbH, die diese Vorkehrungen bei der Friedhelm Loh Gruppe implementiert und stetig auf den neuesten Stand der Technik angepasst hat. Die Zusammenarbeit begann mit dem Einsatz klassischer Firewalls und entwickelte sich hin zu Next-Generation-Firewalls, erweitert um automatisierte Anomalieerkennung und automatisierte Reaktionsmaßnahmen durch eine umfassende Endpoint-Security-Plattform.

Ralf Kischke von Palo Alto Networks, die die XDR/XSOAR-Endpoint-Protection-Lösung entwickelt hat, die bei der Friedhelm Loh Gruppe zum Einsatz kam.

Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Best Practice und Erfahrungsaustausch: Wie der Weg hin zu einer plattformbasierten Endpoint-Security-Lösung erfolgreich bestritten wurde

Webcast-Aufzeichnung jetzt verfügbar

Inhaltstyp: Webcast
TÜV Rheinland i-sec GmbH