Wie wehren Sie Angriffe ab, die Sie nicht sehen?

Webcast-Aufzeichnung vom 02.06.2020
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
85 Views / Downloads  
Neuartige Angriffe verursachen nahezu keine forensischen Indizien, können aber verheerenden Schaden in Unternehmen anrichten. Wie Sie sich trotzdem schützen können, erfahren Sie in dieser Webcast-Aufzeichnung.

Die Corona-Krisensituation stellt für Cyber-Gangster ein El Dorado dar: Überhastet ins Home Office geschickte Mitarbeiter, überforderte IT-Abteilungen und überlastete Infrastrukturen bedeuten jede Menge Gelegenheiten, um Angriffe zu starten. Viele Büroangestellte sind das remote Arbeiten nicht gewohnt und haben daher auch kein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein, wenn sie remote auf Daten im Unternehmen zugreifen. Ein zielgerichteter Angriff hat so wesentlich höhere Aussichten auf Erfolg, auch weil zu lange Reaktionszeiten ein erhebliches Risiko darstellen können.

Verschärft wird diese Situation noch dadurch, dass Cyberkriminelle ihre Techniken stetig weiterentwickeln und inzwischen in der Lage sind, klassische Sicherheitslösungen ohne große Mühe zu durchdringen und nahezu ohne forensische Indizien verheerende Schäden anzurichten. Damit Ihr Unternehmen nicht von solchen Attacken getroffen wird, sollten Sie daher rechtzeitig vorsorgen.

In dieser Webcast-Aufzeichnuzngstellen wir Ihnen einen Ansatz von Kaspersky vor, mit dem Sie Ihr Unternehmen umfassend absichern können. Dabei kommen fortschrittliche, zuverlässige und proaktive Techniken zum Einsatz, die selbst schwer auffindbare Angriffe blitzschnell erkennen sollen – und das bei minimalem Zeitaufwand.

Joachim Riepegerste von ALSO stellt die Lösung vor. Moderiert wird der Webcast von Martin Seiler von Heise Business Services.