Zum Hauptinhalt springen

WannaCry und Ransomware – was Sie vor, während und nach einem Angriff tun sollten

Webcast-Aufzeichnung vom 29.6.2017

Sprache: Deutsch
Dauer: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheit: registrierungsfrei
Agenda: PDF-Download

Mit WannaCry hat das Thema Ransomware vor kurzem einen neuen, vorläufigen Höhepunkt erreicht. Weltweit waren mehrere Hunderttausend Rechner betroffen, die Schäden teils dramatisch. Wie Sie sich und Ihr Unternehmen vor solchen Attacken schützen können und wie Sie sich im Fall des Falles verhalten sollten, erfahren Sie in dieser Webcast-Aufzeichnung.

Sprecher

Werner Thalmeier

Werner Thalmeier

Director Systems Engineering EMEA, Proofpoint

Werner Thalmeier blickt auf über 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Web- und E-Mail-Sicherheit zurück. Er hat außerdem eine langjährige Expertise in der Zusammenarbeit mit Kunden, Technologie-Partnern und Resellern sowie im Management und Ingenieurwesen.
Als Director Systems Engineering EMEA für Proofpoint ist Werner Thalmeier verantwortlich für die Leitung der Vertriebs Ingenieure in Europa sowie für die Entwicklung neuer Strategien für den Europäischen Markt. Vor seinem Start bei Proofpoint war Herr Thalmeier verantwortlich für die Security Produkt Strategie für Radware in Europa und Südamerika.
Davor leitete er das Produktmanagement-Team bei M86 Security und Finjan. Hier war er mitverantwortlich für die globale Unternehmensstrategie auf dem Secure Mail- und Web Gateway-Markt. Zuvor führte er das weltweite Sales Engineering Team bei Finjan.
Martin Seiler

Martin Seiler

Heise Business Services

Martin Seiler befasste sich als IT-Redakteur bei der Computerwoche viele Jahre lang mit Themen wie Netzwerke, Telekommunikation oder Security. 2006 wechselte er in den Eventbereich von IDG, für den er Fachveranstaltungen unterschiedlichster Art wie Seminare, Konferenzen, Roadshows und Webcasts entwickelte, organisierte und moderierte. Seit 2010 arbeitet Martin Seiler für Heise Business Services.

Die WannaCry-Attacke begann am 12. Mai und breitete sich rasend schnell aus. Auf den betroffenen Systemen wurden Daten verschlüsselt, die Opfer zur Zahlen eines Lösegelds per Bitcoin aufgefordert. Die Folgen waren enorm: so stoppte Renault in die Produktion in einem französischen Werk. Fahrkartenautomaten, Anzeigetafeln der Bahn, selbst Schließanlagen in Parkhäusern waren betroffen und quittierten den Dienst. Und doch kam Deutschland vergleichsweise glimpflich davon, andere Länder wurden deutlich härter getroffen.

Das sollte jedoch kein Grund zur Beruhigung sein – Experten gehen davon aus, dass WannaCry nur die Vorstufe einer größeren Attacke war oder möglicherweise versehentlich zu früh gestartet wurde. Auch ist durchaus möglich, dass nun Nachahmer auf den Plan treten und ihre eigene Schadsoftware in Umlauf bringen. Unternehmen sollten sich daher mit dem Thema intensiv auseinandersetzen und rechtzeitig Gegenmaßnahmen für den Fall einer erneuten Attacke ergreifen. Was Sie tun können, erfahren Sie in diesem Webcast.

Darum wird es in der Sendung im Einzelnen gehen:

• Über die neuesten Angriffe, darunter WannaCry und seine Varianten

• Die Herausforderungen bei der Bekämpfung von Ransomware

• Tipps und Vorschläge zur Abschwächung von WannaCry und anderen Ransomware-Attacken

Experte im Studio ist Werner Thalmeier von Proofpoint, Moderator des Webcasts ist Martin Seiler von Heise Business Services.

WannaCry und Ransomware – was Sie vor, während und nach einem Angriff tun sollten

Webcast-Aufzeichnung vom 29.6.2017

Inhaltstyp: Webcast

Kommentare und Feedback (0)