Kleiner Fehler, großer Schaden: Cloud-Fehlkonfigurationen entdecken

Live-Webcast am 01.12.2020 um 11 Uhr
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
„Millionen Datensätze gestohlen! Hacker hatten Zugriff auf…!“ So oder so ähnlich lauten oft Schlagzeilen in den Medien. Im Webcast am 1. Dezember um 11 Uhr erfahren Sie, wie Sie Lücken und Risiken in Ihrem Unternehmen erkennen sowie den Sicherheits- und Compliance-Status Ihrer Cloud-Infrastruktur kontinuierlich verbessern.

Mittlerweile liegen In immer mehr Unternehmen Services in der Cloud. Manche IT-Verantwortliche wissen gar nicht, was eigentlich mit den Daten in der Cloud geschieht – erst recht nicht der „einfache“ Mitarbeiter, der mit den Daten täglich jongliert.

Muss man sich daher Sorgen um den Schutz der Daten machen? Ja, wie Datenunfälle immer wieder aufs Neue zeigen. Denn es sind eben nicht die technisch ausgereiften Hackerattacken, gegen die man sich „doch sowieso nicht verteidigen kann“, wie viele Personen meinen. Meistens sind es menschliche Fehler, die in einer immer komplexeren IT-Welt unbeabsichtigt Türen öffnen und skrupellosen Individuen ungewollt Zugriff auf Daten erlauben. Manche der Kriminellen sprechen dann auch gar nicht von Hacking und sehen das nicht als eine Straftat an.

Anbieter von IT-Security-Lösungen haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Fehler rechtzeitig zu erkennen und zu beheben. Gerade in der Cloud ist dies automatisierbar. Im Live-Webcast am 1. Dezember um 11 Uhr werden Richard Werner und Michael Claaßen von Trend Micro Ihnen anschaulich vermitteln, wie Sie ungewollte Risiken und Compliance-Verstöße erkennen und beheben können.

Die voraussichtlichen Themenblöcke in diesem Webcast:

  • Warum sind gerade in modernen Architekturen menschliche Fehler häufig und oft unerkannt?
  • Wie können IT-Verantwortliche die Risiken für ihr Unternehmen entdecken und einschätzen?
  • Wie lassen sich die Probleme manuell oder automatisierbar beheben?
  • Welche Möglichkeiten bietet an dieser Stelle Trend Micro Cloud Conformity?

Herr Werner und Herr Claaßen werden während der Live-Sendung auch Fragen der Zuschauer beantworten. Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Extra-Service: Sie wollen schon im Vorfeld Fragen an die Referenten stellen? Dann schreiben Sie bis zum 30. November eine Mail an den Moderator Christian Töpfer (ctp(at)heise.de; Betreffzeile: "Fragen für Trend-Micro-Webcast") – wir werden die Fragen sammeln, und die Referenten werden die Antworten für den Live-Webcast vorbereiten.