Active Directory auf Sicherheitsprobleme untersuchen und Attacken erkennen

Live-Webcast am 15.12.2020
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
Zu den vielen Formen aktueller Cyberattacken gehören auch Angriffe auf das Active Directory – ein überaus lohnendes Ziel für Kriminelle. Im Webcast am 15. Dezember um 11 Uhr zeigen wir Wege auf, wie Sie sich gegen solche Angriffe wappnen können.

Schädliche Cyberangriffe haben die heutige Bedrohungslage dramatisch verändert. Leider versuchen immer mehr Angreifer, die Infrastruktur von Active Directory (AD) zu infiltrieren. Denn schließlich hat das AD eine zentrale Position innerhalb der Informationssysteme inne.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das AD unter besonderem Schutz steht. Firmen sollten jederzeit Sicherheitsprobleme untersuchen, verdächtige Logon-Aktivitäten bemerken und mögliche Attacken wie Golden Ticket / Pass-the-ticket und Password Spraying erkennen.

Im Live-Webcast am 15. Dezember um 11 Uhr wird René Walther von Quest aufzeigen, wie Sie mithilfe von Ist-Zustandsberichten Ihre Active-Directory-Konfiguration analysieren können. Er wird erklären, wie Sie sich mittels Änderungsnachverfolgung bei verdächtigen Aktivitäten und Attacken alarmieren lassen können und wie Sie mit ereignisbasierten Antwortaktionen automatisch reagieren können, um Angriffe zu stoppen.

Der Webcast lohnt sich für Sie, wenn Sie

  • sich Sorgen um die Sicherheit Ihrer AD machen,
  • Ihre Umgebung regelmäßig auf Schwachstellen prüfen wollen,
  • komfortabel die Rechte in der AD anpassen wollen,
  • durch Echtzeit-Auditing schnell reagieren wollen, wenn ein Problem auftritt, und
  • wissen wollen, wie Sie mit einer Lösung von Quest Ihre Sicherheitslage verbessern können.

Herr Walther wird während der Live-Sendung auch Fragen der Zuschauer beantworten. Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Extra-Service: Sie wollen schon im Vorfeld Fragen an die Referenten stellen? Dann schreiben Sie bis zum 14. Dezember eine Mail an den Moderator Christian Töpfer (ctp(at)heise.de; Betreffzeile: "Fragen für Quest-Webcast") – wir werden die Fragen sammeln, und die Referenten werden die Antworten für den Live-Webcast vorbereiten.