Intelligente Business-Netzwerke mit SD-WAN

Die Vorteile von Software-Defined WANs und Lösungsbeispiele
1 Bewertung
1
5
5
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
35 Downloads  
Mit Cloud Computing, dem Internet of Things und Big Data müssen immer gewaltigere Datenmengen transportiert werden. Herkömmliche Datennetze kommen hier an ihre Grenzen. Dieses Whitepaper stellt mit dem software-definierten SD-WAN eine intelligente Standortvernetzung vor, die modernen Anforderungen gerecht wird.

Inhalt:

Unternehmen arbeiten heute immer mehr international und standortübergreifend. Ob die Bereitstellung von Kunden-Services oder die Expansion in neue Märkte – ohne Zweigstellen und Außendienstmitarbeiter kann heute kaum mehr ein Betrieb existieren. Für die IT ist das eine große Herausforderung. Weil immer mehr Anwendungen und Services virtualisiert und über die Cloud geliefert werden, müssen IT-Verantwortliche eine Performance sicherstellen, die in den Zweigstellen und bei mobilen Mitarbeitern genauso gut ist wie im Unternehmen selbst.

Zusätzlich müssen sensible Unternehmensdaten im gesamten Netzwerk geschützt übertragen werden können. Herkömmliche Unternehmensnetze kommen hier an ihre Grenzen. Gefragt ist eine intelligente Standortvernetzung, die diesen Anforderungen gerecht wird.

Dieses Whitepaper stellt software-definierte SD-WANs als Alternative zu den einfachen und unsicheren Ende-zu-Ende-WANs vor. Es stellt die Vorteile von SD-WANs vor und exemplifiziert anhand eines Beispiels, wie der WAN-Traffic effektiv und kostengünstig gesteuert werden kann.

Originalauszug aus dem Dokument:

Mit der Bereitstellung von SD-WAN hat das Netzwerkmanagement und -design einen großen Schritt nach vorne gemacht. Netzwerk-Overlays und -Virtualisierung ermöglichen eine – im Vergleich zu klassischen Lösungen – weitaus bessere und flexiblere Konnektivität. Und das bei niedrigeren Kosten und geringerer Komplexität!

Software-Defined Wide Area Networks machen Schluss mit dem einfachen Ende-zu-Ende-WAN. Zukünftig werden Daten über mehrere Verbindungstypen weitergeleitet. Helfen wird dabei dynamisches und automatisiertes Load Balancing. Darüber hinaus bietet SD-WAN eine bessere Geschwindigkeit, Berechenbarkeit und Zuverlässigkeit gegenüber traditionellen WAN-Lösungen. Technisch betrachtet nutzt diese Technologie ein „Enterprise-WAN“, das per „Software Defined Network“ (SDN) charakterisiert wird. Der Datenverkehr wird dabei stets auf die effizienteste Art zwischen Standorten geleitet. Das SD-WAN selbst ist verantwortlich für Traffic-Management und -Monitoring. Dank der Virtualisierung wird das Netzwerk extrem flexibel und erleichtert zudem den Transport öffentli­cher und privater Informationen.

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.