Zum Hauptinhalt springen

IT im Blindflug

Wie mangelhaftes IT-Asset-Management Cybersicherheit, Compliance und Verfügbarkeit gefährdet

Tanium
Firma: Tanium
Sprache: Deutsch
Größe: 15 Seiten
Erscheinungsjahr: 2022
Besonderheit: registrierungspflichtig

Premium: Einloggen und Whitepaper lesen

Exklusiv
für Mitglieder

Drucker, vernetzte Maschinen, Cloud-Instanzen – IT-Endpunkte umfassen heute weit mehr als nur Clients und Server. Die Verwaltung dieser höchst unterschiedlichen Assets stellt IT-Teams vor große Herausforderungen. Das vorliegende eBook zeigt, wie Sie diese Hürden überwinden und die IT-Sicherheit trotz wachsender Angriffsfläche aufrechterhalten.

Inhalt:

Die IT-Landschaft hat sich in den vergangenen Jahren massiv ausgeweitet und differenziert. Neben klassischen IT-Assets wie Clients, Server, Switches, Router und Storage-Systemen müssen IT-Verantwortliche heute eine ganzen Zoo weiterer Endpunkte verwalten, angefangen von Smartphones und Tablets über vernetzte Produktionsanlagen und andere IoT-Installationen bis hin zu Cloud-Instanzen und Containern.

In vielen Unternehmen gelingt es jedoch nicht, alle Endpunkte sichtbar zu machen und zentral zu verwalten. So entsteht eine Schatten-IT, die erheblichen Risiken für Cybersicherheit, Compliance und Verfügbarkeit mit sich bringt.

Die Autoren dieses eBooks raten deshalb, zurück zu den Basics zu gehen, und eine gründliche Bestandsaufnahme durchzuführen. Sie erklären Ihnen wie Sie endlich wieder eine umfassende Sicht auf alle Ihre IT-Assets erhalten und wie Sie mit diesem Wissen Cyberrisiken minimieren können.

Weitere Inhalte des eBooks:

  • Was Tools und Plattformen zur Asset-Visibilität leisten – und was nicht.
  • Wie Sie in vier Schritten Ihre Asset-Visibilität erhöhen und für mehr Cybersicherheit sorgen.
  • Warum Endpunkt-Sicherheit eine wichtige Voraussetzung für eine Zero-Trust-Strategie ist.

 

Originalauszug aus dem Dokument:

Die Nachteile der Unwissenheit für den operativen Betrieb

Um es mit den Worten des ehemaligen Eagle Don Henley zu formulieren: „Wenn Sie mit geschlossenen Augen fahren, werden Sie bestimmt mit etwas zusammenstoßen.“ Wenn Sie nicht wissen, welche Assets sich in Ihrem Netzwerk befinden, entspricht das für Ihre IT einer Fahrt mit geschlossenen Augen.

Eines der ersten Dinge, auf die Sie wahrscheinlich „stoßen“ werden, sind Sicherheitslücken. Wenn Sie ein Asset nicht verwalten können, können Sie es nicht schützen. Und die Verwaltung ist nicht möglich, wenn Ihnen die Assets erst gar nicht bekannt sind. Sie wissen dann einfach nicht, ob die Software richtig gepatcht ist. Es kann also Angriffsvektoren geben, die Ihnen gar nicht bewusst sind.

Wie sieht es mit den finanziellen Auswirkungen aus? Haben Sie allgemein ein Gefühl dafür, wofür Sie Ihr Geld ausgeben? Zum Beispiel für Softwarelizenzen von gängigen Produktivitätsprogrammen wie Microsoft Office. Wenn Sie eine Lizenz für 10.000 Kopien haben, verwenden Sie 20.000 oder nur 5.000 davon? Nutzen Sie die Lizenz, für die Sie bezahlen, effizient? Oder sind Sie nicht compliant und Ihnen drohen unter Umständen teure rechtliche Schritte?

IT im Blindflug

Wie mangelhaftes IT-Asset-Management Cybersicherheit, Compliance und Verfügbarkeit gefährdet

Inhaltstyp: Whitepaper
Tanium