Zum Hauptinhalt springen

IDC-Studie: So schärfen Sie Ihre Cloud-Strategie

Fünf Tipps für eine effiziente Cloud-Nutzung

IONOS SE
Firma: IONOS SE
Sprache: Deutsch
Größe: 16 Seiten
Erscheinungsjahr: 2021
Besonderheit: registrierungspflichtig

Die Cloud als zentrales Bereitstellungsmodell wird sich in den kommenden Jahren immer weiter durchsetzen – so das Fazit der vorliegenden Studie des Marktforschungsunternehmens IDC. Die Analysten erklären Ihnen, wie Sie diese Erkenntnis erfolgreich in eine effiziente Cloud-Strategie umsetzen.

Inhalt:

Flexibilität und Agilität werden immer wichtiger, um in einem dynamischen Wettbewerbsumfeld auch in Zukunft bestehen zu können. Unternehmen suchen daher nach Wegen, ihre IT-Infrastruktur fit für diese Anforderungen zu machen. Das flexible und nahezu unbegrenzt skalierende Bereitstellungsmodell Cloud Computing spielt dabei eine entscheidende Rolle. Dem Branchenverband Bitkom zufolge nutzen bereits 97 Prozent der deutschen Unternehmen Cloud-Infrastrukturen oder planen deren Einsatz.

Aktuell beschränkt sich die Cloud-Nutzung allerdings häufig auf einzelne Workloads und Ressourcen. Das reicht jedoch nicht aus, um die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern. Unternehmen benötigen vielmehr eine umfassende Modernisierung und Restrukturierung ihrer IT-Infrastruktur.

Wie dieser Wandel aussehen kann, zeigt die vorliegende Studie des Marktforschungsunternehmens IDC. Die Analysten haben dazu Entscheider aus 200 Unternehmen nach ihren Plänen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren befragt und geben auf Basis der empirischen Daten Tipps für die effiziente Weiterentwicklung Ihrer Cloud-Strategie.

Lesen Sie:

  • Warum die Cloud zum Gravitationszentrum der IT wird.
  • Wie Sie die richtige Cloud-Umgebung für Ihre Anforderungen finden.
  • Welche Nutzenaspekte für die europäische Cloud-Initiative Gaia-X sprechen.

Originalauszug aus dem Dokument:

Spätestens im Jahr 2022 werden immer mehr Entscheider ihre IT-Infrastruktur grundlegend reviewen und überarbeiten. Einige Unternehmen haben bereits damit begonnen. Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen und Motivationen.

33 Prozent der Unternehmen planen, ihre IT-Infrastruktur umfassend zu modernisieren, da die Business Units eine höhere Flexibilität und Agilität benötigen. Das sind keine prinzipiell neuen Anforderungen, ihre Dringlichkeit nimmt aber signifikant zu. Das gilt auch für eine höhere Automatisierung und Orchestrierung der IT und damit der Geschäftsprozesse. Diese Anforderung lässt sich mit bestehenden IT-Infrastrukturen nur mit großem Aufwand und damit mit hohen Kosten bewältigen. Zugleich stellt sich die Frage nach einer höheren IT-Sicherheit, regelmäßiger Anpassung der IT an die Compliance- Anforderungen und nach einem robusten, aber zugleich reaktionsschnellen IT-Betrieb. Wie wichtig letztgenannter Aspekt ist, hat die Corona-Pandemie hinlänglich bewiesen. Zudem lassen sich die digitale Transformation, aber auch Produkt- und Service-Innovationen mit einer immer kürzeren Time-to-Market mit den existierenden historisch gewachsenen IT-Infrastrukturen nicht in der erforderlichen Zeit und Qualität umsetzen.

IDC-Studie: So schärfen Sie Ihre Cloud-Strategie

Fünf Tipps für eine effiziente Cloud-Nutzung

Inhaltstyp: Whitepaper
IONOS SE

Kommentare und Feedback (0)