Die ersten IoT-Anfänge im Unternehmen - Chancen, Fakten und Methodiken

Sechs Schritte zum erfolgreichen Einsatz einer Enterprise IoT-Lösung
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
26 Downloads  
In diesem Whitepaper erfahren Sie die notwendigen Schritte, für die erfolgreiche Implementierung einer IoT-Lösung für Ihr Unternehmen. Außerdem lernen Sie mehr über die wichtigsten Aspekte bei der Integration der Lösung in Ihr Kommunikationssystem.

Inhalt:

Das Internet of Things (IoT) mit seiner Vernetzung von Produkten, Maschinen und anderen Objekten schreitet zügig voran. Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen und Möglichkeiten, die sich mit dem Internet der Dinge ergeben. Entsprechend sind auch immer mehr Organisationen dabei, IoT-Projekte zu planen und umzusetzen. Nicht alles, was geplant ist, lässt sich allerdings erfolgreich realisieren. Im schlimmsten Fall scheitern IoT-Vorhaben auch.

IT-Verantwortliche sollten sich also gründlich überlegen, ob und wie sie IoT-Projekte angehen. Bevor Unternehmen beginnen, konkrete Daten für eine IoT-Lösung zu sammeln, sollten sie zunächst entscheiden, was ihre potenzielle IoT-Lösung erreichen soll. Die Entscheidung, wie man das IoT am besten nutzt, ist der erste von sechs Schritten, die Unternehmen vor der Einführung einer IoT-Lösung prüfen sollten.

In diesem Whitepaper wird im Detail analysiert, wie Sie mit der Implementierung des IoT in Ihrem Unternehmen starten können. Sechs Schritte zeigen, wie sich eine Enterprise IoT-Lösung erfolgreich realisieren lässt.

Originalauszug aus dem Dokument:

Proactive notifications can also be used to improve the customer experience. For example, an engine manufacturer can insert sensors into its products that send a notification back to a contact center if an internal malfunction or failure is detected in the unit. The contact center agent can then proactively advise the customer that the manufacturer is aware of the issue, offer support, and potentially gain remote access to the engine to run diagnostics or update software. Any number of business efficiencies are also possible with IoT. For example, a pest control company can insert motion sensors in animal traps so staff are automatically notified when traps need to be cleared. With this insight, the pest control company can eliminate unnecessary trips to check on traps, saving manpower, fuel, and vehicle maintenance costs.

Similarly, a landscaping company can use moisture sensors to automatically activate sprinkler systems rather than traveling to each site to manually check on soil conditions. Or a heating, ventilation, and air conditioning (HVAC) company can automatically receive notifications when systems lose more than 20 percent of their operating capacity. With this information, the HVAC technician can start investigating why efficiency has dropped before there is a complete system failure. The opportunities to use IoT in the enterprise are boundless. The key is to make sure the information from sensors gets to the right people and the right systems at the right time.

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.