Zum Hauptinhalt springen
Zusammen das Data-Center weiterentwickeln

Zusammen das Data-Center weiterentwickeln

Perfektes Paar: AWS EC2 Instanzen und AMD EPYC-CPUs

Perfektes Paar: AWS EC2 Instanzen und AMD EPYC-CPUs
Advanced Micro Devices GmbH
Firma: Advanced Micro Devices GmbH
Sprache: Deutsch
Größe: 2 Seiten
Erscheinungsjahr: 2022
Besonderheit: registrierungsfrei
Aktuell,
relevant und
hier zuerst!

Cloud-Anwender brauchen jederzeit anpassbare Rechenleistung mit entsprechend dimensionierten Prozessoren. Damit Kunden für ihre Cloud-Workloads immer das richtige Gleichgewicht zwischen Leistung und Kosten finden, setzt AWS mit seinen EC2-Instanzen auf AMD EPYC-Prozessoren.

Bei der Bereitstellung von Rechenleistung steht die Unternehmens-IT oft vor einem Dilemma. Um den Anforderungen der Anwender nachzukommen, muss sie einerseits Computing-Ressourcen möglichst performant und großzügig zur Verfügung stellen – was kostspielig ist. Andererseits sollte die IT Kosten sparen und die angebotenen Services daher möglichst knapp halten. Dieses Festlegen der optimalen Leistung und Kosten ist ein Balanceakt, der nicht einfach zu bewältigen ist.

Den Hintergrund für diesen Konflikt bildet die Tatsache, dass Workloads unterschiedliche Eigenschaften und Anforderungen an die Infrastruktur haben. Einige Applikationen – etwa Machine-Learning-Modelle - benötigen sehr hohe Rechenleistungen und entsprechend dimensionierte Prozessoren, die diese Performance bereitstellen. Die Entwicklung von Modellen für neuronale Netze, Deep Learning-Verfahren oder die Analyse umfangreicher Daten fällt beispielsweise in diese Kategorie.

Andere Business-Anwendungen hingegen nutzen nur einen Bruchteil der maximalen Leistung des Prozessors auf einem Server oder einer Cloud-Instanz. In diesem Fall würde die IT die vorhandenen Ressourcen nicht voll ausschöpfen und somit bildlich gesprochen Geld zum Fenster hinauswerfen. Die Notwendigkeit der richtigen Dimensionierung wird auch deshalb immer dringlicher, da viele Unternehmen mit stagnierenden oder sinkenden Budgets mehr leisten müssen.

AWS EC2: Warum EPYC-Prozessoren?

Cloud-Anwendungen bieten die Möglichkeit, das richtige Gleichgewicht zwischen Leistung und Kosten zu finden und die passende Computing-Power jederzeit bereitzustellen. Für ein breit gestaffeltes Angebot führte Amazon Web Services (AWS) deshalb unterschiedlich performante EC2-Instanzen mit AMD EPYC-Prozessoren ein. EC2 (Elastic Compute Cloud) gehört zu den primären Services von AWS und ermöglicht die flexible Bereitstellung von Computer-Ressourcen und Rechenleistung.

AWS setzte auf EPYC-Prozessoren, weil damit seinen Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten bei den Amazon EC2-Services zur Verfügung gestellt und die Anforderungen von Anwendungen besser erfüllt werden konnten. Außerdem bieten EC2-Instanzen mit AMD EPYC-Prozessoren gegenüber vergleichbaren Instanzen 10 Prozent niedrigere Kosten für Rechenleistung und Speicher.

Verfügbar sind Amazon EC2-Instanzen mit AMD EPYC-Prozessoren seit 2018. Damals basierten die Instanzfamilien M5a und R5a auf EPYC-CPUs der ersten Generation. Seitdem wurde das Angebot um EPYC-Prozessoren neuerer Generationen ständig erweitert. Aktuell sind AMD EPYC Prozessoren verfügbar mit den Instanzfamilien C5a (Compute Optimized), M5a (General Purpose), R5a (Memory Optimized) und T3a (General Purpose Burstable) - sowie neuerdings M6a.

EC2-Instanzen mit EPYC-CPUs der ersten Generation

EC2-Instanzen mit AMD EPYC 7000-Prozessoren der 1. Generation – das sind die Familien M5a, T3a und R5a - können sowohl Kosten als auch Leistung optimieren. M5a- und M5ad-Instanzen mit der 1. Generation EPYC-CPUs sind Allzweck-Instanzen, die ein ausgewogenes Verhältnis von Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen bieten. Sie eignen sich ideal für eine breite Palette von Workloads wie Web- und Anwendungsserver, Gaming-Server, Caching-Fleets, App-Entwicklungsumgebungen, kleine und mittelgroße Datenbanken, Datenverarbeitungsaufgaben, die zusätzlichen Speicher benötigen, sowie Backend-Server für SAP, Microsoft SharePoint, Cluster-Computing und andere Unternehmensanwendungen.

1384 Views / Downloads

Teilen

Perfektes Paar: AWS EC2 Instanzen und AMD EPYC-CPUs

Inhaltstyp: Artikel
Advanced Micro Devices GmbH