Zum Hauptinhalt springen
Zukunftssichere IT für KMU

Zukunftssichere IT für KMU

Verteilte Arbeitsplätze schnell und kosteneffizient einrichten, verwalten, absichern

Verteilte Arbeitsplätze schnell und kosteneffizient einrichten, verwalten, absichern
Dell Technologies
Firma: Dell Technologies
Sprache: Deutsch
Größe: 3 Seiten
Erscheinungsjahr: 2020
Besonderheit: registrierungsfrei

Kernelemente für ein sicheres Homeoffice

Für kleine und mittelständische Unternehmen stellt sich daher die Frage, wie sie zukünftig verteilte Arbeitsplätze so zur Verfügung stellen können, dass Sicherheit, Produktivität und Verfügbarkeit gewährleistet sind, und dass die Aufwände für die Verwaltung nicht aus dem Ruder laufen. Folgende vier Kernelemente spielen dabei eine wesentliche Rolle:

  • Clients: Unternehmen sollten ihren Mitarbeitern Laptops mit unterstützenden Komponenten wie Docking-Station, Monitor, Headset und Unternehmenssoftware bereitstellen. Die Geräte sollten auf Zusammenarbeit und Sicherheit optimiert sein. Der Hersteller Dell Technologies unterstützt KMU sowohl mit zahlreichen Angeboten von Laptops und Desktops, die in der Regel mit Intel® Core™ Prozessoren ausgestattet sind, als auch mit Services wie die Prodeploy Suite für Clients, die einen umfassenden Service mit Vor-Ort-Installation, der Migration von Nutzereinstellungen und Daten sowie Systemmanagement bietet. Die Prosupport Suite umfasst einen auf KI und Deep Learning basierenden produktiven Support, der automatisch Probleme erkennt und Ausfällen vorbeugt. Bei Dell PC as a Service übernimmt der Hersteller sogar das komplette Lifecycle-Management.
  • Management: Sämtliche Homeoffice-PCs sollten zentral verwaltet werden. Hierfür bieten sich Lösungen wie Unified Workspace von Dell Technologies an, eine umfassende Cloud-basierte Lösung zum Bereitstellen, Schützen, Managen und Warten von Windows-10-Rechnern.
  • Virtuelle Desktops: Für Nutzer mit höheren Sicherheitsanforderungen empfiehlt es sich, virtuelle Desktops von Dell mit Intel® Core™ Prozessoren einzurichten und diese zentral auf einem Dell EMC Server zu hosten. Alle Daten bleiben so im Unternehmen, der Anwender greift remote per Thin Client oder Software wie VMware Horizon auf seinen Arbeitsplatz zu.
  • Server: Zur Bereitstellung von zentralen Applikationen und sensiblen Daten sind leistungsfähige Server notwendig. Für Unternehmen ohne eigenen Serverraum sind Towerserver die beste Lösung. Sie sind leise, skalierbar, robust und wartungsarm. Dank kompakter Abmessungen finden sie sogar unter dem Schreibtisch Platz. Steht ein Serverraum zur Verfügung, sind Rack-Server eine geeignete Alternative. Sie bieten eine höhere Flexibilität und Skalierbarkeit, da für eine Anwendung oder Aufgabe mehrere Server zusammengeschaltet werden können.
  • Virtual Desktop Infrastructure (VDI): Ab zirka 50 verteilten Arbeitsplätzen lohnt sich die Einrichtung einer Virtual Desktop Infrastructure. Hier liegen nicht nur die Daten und Applikationen zentral im Büro beziehungsweise Rechenzentrum, sondern auch die Clients, die den Endnutzern als virtualisierte Desktops auf einem Thin Client zur Verfügung gestellt werden. Neue Arbeitsplätze können per Knopfdruck aus einem Image bereitgestellt und rollenbasiert konfiguriert werden. Die einfache und robuste Client-Hardware, die zentrale Haltung sämtlicher Ressourcen und die Virtualisierung der Desktops reduzieren den Verwaltungsaufwand deutlich.
637 Views / Downloads

Teilen

Verteilte Arbeitsplätze schnell und kosteneffizient einrichten, verwalten, absichern

Inhaltstyp: Artikel
Dell Technologies