Drohne manipuliert Drucker

Drohne manipuliert Drucker
Man staunt immer wieder, welchen Einfallsreichtum Hacker an den Tag legen, um IT-Systeme zu manipulieren. Besonders beliebt sind offenbar Drucker und Multifunktionsgeräte. Die Liste versuchter und erfolgreicher Angriffe ist lang. Mehr...

Halten Sie den Wolf von Ihren Daten fern

Halten Sie den Wolf von Ihren Daten fern
Hacker und Cyberkriminelle sehen es am liebsten, wenn ihre Opfer unvorbereitet, nichts ahnend und - vor allem - verwirrt sind. Sie wollen Unternehmen dort treffen, wo diese das am wenigsten erwarten, Verwirrung stiften und, während Sie noch abgelenkt sind, mit etwas Wertvollem wieder verschwinden. Für diese Leute sind ungeschützte Drucker ein Geschenk. Wie das Video zeigt, gibt es Hunderte Millionen Geschäftsdrucker in der Welt, und weniger als 4 Prozent davon sind geschützt. Sie stellen eine offene Tür in Ihr Netzwerk dar und sind eine leicht zu plündernde Quelle für Dokumente und Daten. Sie können Hackern sogar den Schlüssel zu wertvolleren Dingen in die Hände geben. Mehr...

Keine Party für Hacker

Keine Party für Hacker
Hacker wollen nicht nur Zugang zu Ihren Druckern, um an das Material im Drucker zu gelangen - sie sind hinter etwas Wertvollerem her: dem Zugang zu Ihrem Netzwerk. Ein Klick reicht, und die Malware, die sich in dem so verführerischen Gutschein verbirgt, installiert Software auf dem Drucker, und schon steht den Hackern die Tür zur gesamten Unternehmensinfrastruktur offen. Sofort, ohne Vorwarnung und unbemerkt hat sich ein Hacker ein Zugangstor in Ihr Netzwerk geöffnet und alle Sicherheitsvorkehrungen umgangen. Mehr...

Let's dance!

Let's dance!
Alle Sicherheitsanstrengungen auf den Schutz des Netzwerks zu konzentrieren, ist nicht ohne Risiko. Wie eine Mauer kann man so zwar die Bedrohungen auf Abstand halten, aber wenn es den Angreifern gelingt, innerhalb des Perimeters Fuß zu fassen, sind sie kaum mehr zu stoppen. Dazu reicht schon ein nicht geschützter Drucker oder eine Netzwerkhardware mit alter Firmware und einem Nutzerkonto mit dem voreingestellten Namen und Kennwort. Es reicht auch ein Mitarbeiter, der auf etwas klickt, was er nicht anklicken sollte, oder der seine Nutzerdaten an die falsche Person weitergibt. Schon schlüpfen Hacker unbemerkt gleichsam in einem Tunnel unter der Mauer hindurch ins Netzwerk und richten dort Unheil an. Mehr...

Nicht im Regen stehen

Nicht im Regen stehen
Ist es nicht seltsam, dass Unternehmen Millionen von Euro in die Sicherheit des Netzwerks und der Daten investieren, aber oft die Dokumente übersehen, die im Ausgabefach des Netzwerkdruckers liegen? Viele dieser Dokumente sind für Personen im Unternehmen und außerhalb davon nicht von Interesse, einige aber durchaus. Das vielleicht im Drucker vergessene Blatt Papier könnte ein vertraulicher Bericht sein oder Finanzzahlen, die Gehaltsabrechnung eines leitenden Mitarbeiters, Einzelheiten zu einer bevorstehenden Vereinbarung oder einer Firmenübernahme enthalten. Wer weiß, was Sie im Ausgabefach so alles finden - oder wer es finden könnte. Mehr...

Sicher Drucken: organisatorische Maßnahmen gegen Datenverluste

Sicher Drucken: organisatorische Maßnahmen gegen Datenverluste
Es müssen nicht unbedingt Hacker sein, die durch zielgerichtete Angriffe von außen Drucksysteme kompromittieren und dadurch Geschäftsdaten in ihren Besitz bringen. Ein Großteil der Datenverluste geht auf das Konto von Mitarbeitern oder von Beschäftigten, die für einen Dienstleister tätig sind. Mehr...

Vorsicht: Wie Drucker und Multifunktionssysteme attackiert werden können

Vorsicht: Wie Drucker und Multifunktionssysteme attackiert werden können
Hacker und Cyber-Kriminelle, aber auch illoyale eigene Mitarbeiter legen einen erstaunlichen Einfallsreichtum an den Tag, wenn es darum geht, verwertbare Daten von IT-Systemen zu entwenden. Das gilt auch für Drucksysteme, Kopierer und Multifunktionsgeräte. Mehr...

Keine Chance für Datendiebe

Keine Chance für Datendiebe
Unternehmen geben viel Geld dafür aus, ihre Netzwerke, Server, Client-Rechner und mobilen Endgeräte vor Cyber-Angriffen zu schützen und den Verlust sensibler Daten zu verhindern. Sie übersehen dabei jedoch häufig, dass auch Drucksysteme und Multifunktionsgeräte in eine IT-Sicherheitsstrategie eingebunden werden müssen. Mehr...

Wirtschaftsspionage oder Datendiebstahl trifft jedes zweite Unternehmen

Wirtschaftsspionage oder Datendiebstahl trifft jedes zweite Unternehmen
Wirtschaftsspionage zählt, neben dem Diebstahl von Daten oder Sabotage, zu den größten Bedrohungen für die deutsche Wirtschaft. Die daraus resultierenden Schäden können existenzbedrohend sein. Daten sind aber nicht durch Angriffe auf die IT-Systeme von Unternehmen oder durch den Verlust mobiler Geräte gefährdet. Datenlecks lauern auch bei Drucksystemen, Multifunktionsgeräten sowie Scannern und Kopierern. Mehr...

Video: Eingebaute Sicherheit durch selbstheilendes BIOS

Video: Eingebaute Sicherheit durch selbstheilendes BIOS
Drucker können in Unternehmensnetzwerken ein Risiko darstellen. So können Unbefugte über sie Zugriff auf andere IT-Ressourcen nehmen. Im Video erfahren Sie mehr über die Sicherheitsfeatures der HP-Drucker. Mehr...