Zum Hauptinhalt springen
Sicher und produktiv arbeiten – ganz egal von wo

Sicher und produktiv arbeiten – ganz egal von wo

Wie Sie mit „PC as a Service“ ein Fünftel der PC-Kosten sparen

Forrester-Studie zeigt Vorteile, Kosten und Risikofaktoren einer servicebasierten Client-Beschaffung

Dell Technologies
Firma: Dell Technologies
Sprache: Deutsch
Größe: 23 Seiten
Erscheinungsjahr: 2021
Besonderheit: registrierungspflichtig

Wer Clients im „PC as a Service“-Modell (PCaaS) nutzt, spart Fixkosten, erhöht seine Flexibilität und ermöglicht Mitarbeitern eine bessere Nutzererfahrung. Wie groß die Einsparungen und Vorteile wirklich sind, und welche Risikofaktoren mit PCaaS verbunden sein können, analysiert diese Forrester-Studie.

Inhalt:

Bei Servern und Storage, Betriebsplattformen und Applikationen hat sich das „as-a-Service-Modell“ mit dem Siegeszug des Cloud Computing immer weiter durchgesetzt. Statt ins eigene Rechenzentrum zu investieren, betreiben Unternehmen „Infrastructure as a Service“ (IaaS) in der Cloud, nutzen Cloud-basierte Betriebsumgebungen als „Platform as a Service“ oder mieten gleich die Anwendung als „Software as a Service“ (SaaS).

In dieser TEI-Studie (Total Economic Impact) beleuchtet das Analystenhaus Forrester mit „Device as a Service“ (DaaS) eine weitere Spielart dieses Bereitstellungsmodells. Am Beispiel von „Dell PC as a Service“ analysieren die Experten, welche Vorteile und Risiken mit einer PC-Beschaffung im Abonnement verbunden sind.

Das Unternehmen hat dazu zehn Kunden von Dell sowie vier Kunden anderer Anwender über einen Zeitraum von zwei Jahren begleitet. Die Ergebnisse dieser Langzeitstudie lesen Sie im vorliegenden Dokument.

Sie erfahren:

  • Welche Vorteile PC as a Service für Nutzer, IT-Support, Beschaffung und Finanzabteilung haben.
  • Wie sich das PC as a Service-Model auf die Gesamtkosten und den Return on Invest (ROI) auswirkt.
  • Wann sich die Nutzung als Service im Vergleich zur Beschaffung amortisiert.
  • Welche Erfahrungen Kunden mit Dell PC as a Service gemacht haben.

Originalauszug aus dem Dokument:

WESENTLICHE ERGEBNISSE

Die befragten Dell Kunden hoben einige wichtige Ergebnisse aufgrund der PCaaS-Investition hervor.

• Geringere Belastung für IT-Ressourcen: Die Befragten konnten die Einbeziehung von internen IT- und anderen Ressourcen in die Bereitstellungs- und Supportaktivitäten für Endnutzergeräte reduzieren. Durch die Nutzung von Dell ProDeploy, ProSupport und Asset Resale & Recycling Services sparen Unternehmen zusammengenommen mehr als 5 Stunden pro Gerät und Jahr bei den zugehörigen Aufgaben rund um Beschaffung, Bereitstellung, Support, Aktualisierung und Recovery ein.

• Schnellere Supportbehebungszeiten für Nutzer: Durch die Nutzung von Dell ProSupport verbessert sich die durchschnittliche Zeit für die Behebung von Supportanfragen für Endnutzer deutlich. Die befragten Unternehmen gaben eine um bis zu 6 Werktage schnellere Behebung von Tickets durch eine eher rationalisierte und konsistente Supporterfahrung an.

• Flexibilität für die IT-Abteilung: Durch die Reduzierung der Personalanforderungen für den Gerätelebenszyklus in den Unternehmen konnten die Befragten mehr geschäftskritische digitale Transformationsprojekte durchführen.

Wie Sie mit „PC as a Service“ ein Fünftel der PC-Kosten sparen

Forrester-Studie zeigt Vorteile, Kosten und Risikofaktoren einer servicebasierten Client-Beschaffung

Inhaltstyp: Whitepaper
Dell Technologies

Kommentare und Feedback (0)