Warum Hybrid Cloud die Triebfeder für das digitale Business ist

Hybrid Cloud als Kern der IT-Transformation
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
30 Downloads  
Es ist kein Geheimnis, dass Digital Business und Hybrid-Cloud-Computing zu den zentralen IT-Trends von heute zählen. Aber stehen die Trends auch in einem direkten Zusammenhang zueinander? Diese IDG-Studie belegt, dass die Hybrid Cloud den Fortschritt des digitalen Business nicht nur beschleunigt, sondern auch zu seiner Finanzierung beitragen kann.

Inhalt:

Wenn sich Technologieexperten in den letzten Jahren auf etwas verständigen konnten, dann auf diese beiden Dinge: Erstens: Digitale Technologien sind – genau wie Mobilität und Big Data – wesentliche Voraussetzungen für die langfristige Integrität und den Erfolg eines jeden Unternehmens. Und zweitens: Hybrid-Cloud-Computing ist der Kern der IT-Transformation. Und in der Tat. Studien zeigen, dass sich Digital-Business-Initiativen dank der Hybrid Cloud und der damit einhergehenden IT-Transformation schneller, einfacher und kostengünstiger implementieren lassen. Zudem wird deutlich, dass die Hybrid Cloud die digitale Evolution eines Unternehmens durch die Reduzierung der Investitionen und die erhöhte Flexibilität besser vorantreibt. Die hier vorliegende Zusammenfassung der IDG-Studie zeigt, dass die IT-Transformation in unserem digitalen Zeitalter eine wesentliche Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit und Erfolg ist und Hybrid-Cloud-Computing der Kern und die Triebfeder des digitalen Transformationszeitalters ist.

Originalauszug aus dem Dokument:

Ergebnisse der neuen IDG-Untersuchung zeigen, dass sich die Entscheidungsträger in Technologiefragen vollends bewusst sind, was bei der digitalen Transformation auf dem Spiel steht. Erstaunliche 92 % der IT- und Unternehmensverantwortlichen gaben an, dass die Wettbewerbsstrategie ihres Unternehmens auf Digital-Business-Initiativen angewiesen sei, und 90 % bezeichneten das digitale Business als eine der „Top-IT-Prioritäten“ für die nächsten ein bis drei Jahre. Rund 44 % bezeichneten es sogar als oberste Priorität. „Wir sind der Ansicht, dass die Digital-Business-Situation eine Geschäftschance für nicht herkömmliche Wettbewerber darstellen könnte, in das Investmentfondsgeschäft einzusteigen und die Art und Weise grundlegend zu verändern, in der dieser Markt in den vergangenen 30 bis 40 Jahren aus Wettbewerbssicht funktioniert hat“, so der CTO eines großen Finanzdienstleistungsunternehmens. IT-Führungskräfte wissen außerdem das Transformationspotenzial des digitalen Business sehr wohl zu schätzen. Auf die Frage nach den Motiven für ihre Investitionen in die digitale Technologie gaben 87 % der Umfrageteilnehmer an, dass die Verbesserung des Kundenerlebnisses ein kritisches oder sehr wichtiges Ziel sei. Als weitere kritische Ziele wurden das Gewinnen von Neukunden (86 %), das Voranbringen von Innovationen (82 %) und das Ermöglichen von Geschäftsentscheidungen und Abläufen in Echtzeit (81 %) genannt.

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, das Intel-Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, das „Intel Inside“-Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, Xeon Inside und Intel Optane sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.