Was ist digitale Transformation?

Alles, was Sie wissen müssen, wie die Technologie Ihr Geschäft verändert
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
5349 Aufrufe  

Sie haben es in Ihrem Unternehmen oder privaten Umfeld sicher schon bemerkt: Wir befinden uns in einer Transitphase. In einer Zeit des Wandels, der nachhaltigen Veränderung. Technologisch, gesellschaftlich, menschlich. Dieser Wandel zeichnet sich dadurch aus, dass die Art und Weise, wie Menschen und Unternehmen Technologien nutzen, insbesondere digitale Technologien, die Grundsäulen unseres gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Selbstverständnisses aus den Angeln hebt. Das technisch Machbare ist bereits Realität, aber noch längst nicht ausgereizt. Was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Dadurch entstehen neue Märkte, etablierte Branchen und Unternehmen geraten unter Druck oder verschwinden vom Markt.

Oft wird dieser Wandel unter dem Schlagwort digitale Transformation zusammengefasst. Doch was ist diese digitale Transformation? Und, viel wichtiger: Wie wird diese Transformation erzeugt; wie ermöglicht?

Was ist digitale Transformation?

Spätestens seit den 1990er-Jahren ist Digitalisierung ein Thema, das alle Unternehmen betrifft. Zunächst wurden Informationen digitalisiert, dann haben einige angefangen, Transaktionen zu digitalisieren. Und momentan kommt, quasi in einer weiteren Evolutionsstufe, die Digitalisierung der physikalischen Welt hinzu. Ziel ist es, digitale Technologien zu verwenden, um einen Prozess so umzugestalten, dass er effizienter oder effektiver wird. Die Idee ist, Technologie nicht nur zu nutzen, um einen bestehenden Dienst in digitaler Form zu replizieren, sondern auch, um diesen Dienst in etwas Besseres zu verwandeln. Dieser Ansatz umfasst Menschen, Informationssysteme und Objekte. Und eben diese Entwicklung ist die digitale Transformation.

Die IT-Transformation lockt Unternehmen mit finanziellen Vorteilen. Quelle: IDC

Sie ist in vielen Branchen und Lebensbereichen zu erkennen, zu sehen und zu spüren; einige Beispiele: Das durch das iTunes-Ökosystem etablierte virtuell-digitale Konsummodell von Medieninhalten, das Youtube weiterentwickelt hat und das Streaming-Dienste wie Spotify perfektioniert haben, führte zum Kollaps und zur Neuerfindung der Musikindustrie. Dienste wie Uber oder MyTaxi versuchen, auch indem sie rechtliche Rahmenparameter umgehen, die Gesetze der Personenbeförderung neu zu schreiben. Airbnb & Co. wollen die Marktregeln im Gastgewerbe ändern. Die nächste große gesellschaftlich relevante digitale Transformation vollzieht sich bei den Finanzdienstleistungen.

Es ist zu erkennen, dass zurzeit nahezu alle neuen Geschäftsmodelle auf zwei grundlegenden Säulen beruhen: mobilen Technologien bzw. mobilen Geräten und Cloud-Computing, ergänzt durch Analytik- und Social-Interaktionsmodelle. Die Cloud, seien es Hybrid- oder Multi-Cloud-Umgebungen, bildet das neue Rückgrat und das Gehirn der Geschäftsmodelle sowie der Interaktion. Hier liegt die Intelligenz. Sie verteilt, sammelt und generiert Wissen und Informationen. Über Datenbestände, Analytikfunktionen und Rechenleistung werden Informationen auf mobile Geräte ausgespielt. Die nächste Stufe der Geschäftsmodellinnovierung und Betriebsprozessoptimierung, der Gestaltung neuer Prozesse und Grundlage für Wachstum sind künstliche Intelligenz (KI) und Cognitive Computing; es geht um Ansätze der erweiterten Intelligenz, um Automatisierung.


LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, das Intel-Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, das „Intel Inside“-Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, Xeon Inside und Intel Optane sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.