Wie die IT-Transformation Flexibilität und Innovation fördert

Ein Vergleich der eigenen IT-Kompetenz mit volllständig transformierten Unternehmen
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
34 Downloads  
Egal, wie weit fortgeschritten die Transformation Ihrer IT-Abteilung bereits ist: Sie sollten auch verstehen, auf welche Punkte andere Unternehmen bei der Transformation Wert legen und sie mit Ihrer Situation vergleichen. Dieses Whitepaper zeigt Ihnen, worauf Sie sich bei Ihrer eigenen IT-Transformation konzentrieren sollten.

Inhalt:

IT-Transformation ist heute ein zentrales Schlagwort. Mit dem Begriff ist die ganzheitliche Modernisierung und Automatisierung von IT-Systemen und Software gemeint. Das Ziel der Transformation ist, den IT-Betrieb zu verbessern und relevante Geschäftsprozesse zu optimieren. Aus praktischer Sicht ist die IT-Transformation allerdings ein zweischneidiges Schwert: Einerseits ist IT-Transformation mit großem Aufwand verbunden. Andererseits zeigen quantitative Untersuchungen, dass es die Mühe wert ist und echte Erfolge erzielt werden können. Dieser Bericht enthält Ergebnisse aus ESG-Originalstudien, die auf einer Umfrage unter 4.000 IT-Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt basieren. Die Resultate des Reports können Sie nutzen, um die IT-Kompetenz Ihres Unternehmens mit der Kompetenz „vollständig transformierter“ Unternehmen zu vergleichen. So können Sie sich vor Augen führen, was diese Unternehmen im Vergleich zu Ihnen erreicht haben. Wahlweise ist online auch eine kostenlose Selbstbewertung zur IT-Transformation möglich. Diese nutzt dieselben Daten und gibt auf der Basis Ihres Transformationsstatus kundenspezifisch angepasste Empfehlungen.

Originalauszug aus dem Dokument:

In vielen Unternehmen hängt es vom Transformationsgrad der IT-Abteilung ab, wie lange es für ein Produkt oder einen Service vom ersten Entwurf bis zur allgemeinen Verfügbarkeit dauert. Die IT-Gruppe hat dafür Sorge zu tragen, dass die Anwendungen, mit denen die Mitarbeiter arbeiten, zuverlässig funktionieren. Außerdem muss die IT den Entwicklern geeignete Werkzeuge und Funktionen an die Hand geben, um alle Zieldaten für die Produktveröffentlichung einhalten zu können.

Wenn die IT den internen Endbenutzern und Partnern jederzeit das gibt, was sie benötigen, dann unterstützt die IT auch das Unternehmen als Ganzes dabei, externen Kunden jederzeit das zu geben, was sie sich wünschen.

Wie bereits erwähnt, haben 88 % der Befragten angegeben, dass sie ihre Bemühungen beschleunigen müssen. Sind sie dabei erfolgreich? ESG hat die Umfrageteilnehmer gebeten, die Pünktlichkeit ihres Unternehmens bei der Entwicklung und Einführung von Produkten und Services relativ zu den Mitbewerbern zu bewerten. Transformierte Unternehmen gaben im Vergleich zu Legacy-Unternehmen mit einer 22-mal höheren Wahrscheinlichkeit an, dass sie den Mitbewerbern erheblich voraus sind.

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, das Intel-Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, das „Intel Inside“-Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, Xeon Inside und Intel Optane sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern.