Mustervorlagen zum kostenlosen Download

1 Bewertung
1
5
5
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
1876 Aufrufe  

Sie sind dabei, eine Firma zu gründen und brauchen noch Vorlagen für Angebote, Rechnungen, Mahnungen und vieles mehr? Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Vorlagen als kostenlosen Download, um Ihre Geschäftsidee erfolgreich zu starten.

Kostenlos, flexibel anpassbar und rechtssicher haben wir für Sie einige Vorlagen von Lexware für Angebote, Rechnungen, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine und Mahnungen heraus gesucht.


Angebotsvorlage

Wenn Sie ein Angebot schreiben, ist dies jedes Mal eine Chance, einen Kunden von Ihren Produkten und Leistungen zu überzeugen. Ob als Handwerker, Freelancer oder Dienstleister können Sie sich durch rechtssichere Vorlagen & Muster in schriftlicher Form Ärger oder gar gerichtliche Auseinandersetzungen sparen. Wir empfehlen Angebote grundsätzlich in Schriftform abzugeben. Falls es später Probleme mit Ihrem Kunden geben sollte, sind Sie mit einem schriftlichen Angebot immer auf der sicheren Seite.

-> zum Download im doc-Format
-> zum Download im PDF-Format


Auftragsbestätigung

Mit einer Auftragsbestätigung bestätigen Sie Ihrem Kunden nochmals verbindlich, dass Sie den Auftrag Ihres Kunden annehmen.

-> zum Download im doc-Format
-> zum Download im PDF-Format


Lieferschein

Der Lieferschein gilt Ihnen als Nachweis gegenüber Ihrem Kunden, dass er die Ware ordnungsgemäß erhalten hat. Er enthält Angaben zu den gelieferten Waren, der Menge und dem Lieferdatum. Auf Basis des Lieferscheins wird später die Rechnung erstellt. Eine gesetzliche Pflicht, einen Lieferschein zu erstellen, besteht nicht. Ebenso ist der Lieferschein grundsätzlich in seiner Form nicht an gesetzliche Vorgaben gebunden. Der Lieferschein gilt als Begleitdokument zu Ihrer gelieferten Ware.

-> zum Download im doc-Format
-> zum Download im PDF-Format


Rechnung

Ihre Rechnungsvorlage wird von Ihrem zuständigen Finanzamt nur dann anerkannt, wenn alle Pflichtangaben gemäß § 14 Umsatzsteuergesetz enthalten sind. Ob die Rechnung dann schriftlich oder elektronisch an Ihren Kunden übermittelt wird, macht hierbei keinen Unterschied.

-> zum Download im doc-Format
-> zum Download im PDF-Format


Mahnung

Mit der ersten Mahnung oder oft auch Zahlungserinnerung genannt, erinnern Sie Ihren Kunden in freundlicher Form an die ausstehende Zahlung zu einer Rechnung. Sie müssen in der Zahlungserinnerung noch keine Frist setzen. Sie sollten vielmehr Ihrem Kunden eine Kopie der offenen Rechnung übermitteln. Damit ist gewährleistet, dass Ihr Kunde die Rechnung schneller begleicht, da er sie unter Umständen einfach nur verlegt hat.

-> zum Download im doc-Format
-> zum Download im PDF-Format


Weitere Vorlagen im xls-, doc-, docx- und PDF-Format finden Sie bei lexoffice unter https://www.lexoffice.de/service/

Wenn Sie auf das händische Verwalten von Word- und Excel-Dateien verzichten wollen, sollten Sie eine professionelle kaufmännische Lösung wie lexoffice in Betracht ziehen. Mit einem Buchhaltungsprogramm wie lexoffice haben Sie individuell gestaltbare Vorlagen und die gesamte kaufmännische Berechnung inklusive Online-Banking unter einer Oberfläche vereint. lexoffice können Sie 30 Tage kostenlos und ohne Risiko und Installation testen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.