Buchhaltungs-Lexikon mit über 250 Begriffen

3 Bewertungen
1
5
3.35
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
1649 Aufrufe  

Die wichtigsten Begriffe rund um Buchhaltung, Buchführung, Rechnungswesen und Finanzen haben wir Ihnen einfach und leicht verständlich in diesem ausführlichen Lexikon von Lexware zusammengefasst.


Alles um den Buchstaben "A". Beim Click auf die jeweiligen Kurzerläuterungen gelangen Sie zu den Detailseiten auf den Webseiten von lexoffice. Alle weiteren Begriffe sind wie folgt abgelegt: 
A | B | C-D | E | F | G | H-K | L-N | O-R | S-T | U-Z


Abschreibung
Abschreibungen mindern als Betriebsausgaben den handelsrechtlichen wie den zu versteuernden Gewinn. Alle Informationen rund um "Abschreibung"

Abschreibungsdauer
...für die Festlegung der Abschreibungsdauer Verteilung auf Raten oder prozentuale Abzüge festlegen .

Abschreibungsmethode
Der Begriff "Abschreibungsmethode" bezeichnet die Methode, mit der die Wertminderung von Vermögensgegenständen erfasst wird.

 

AfA – Abschreibung
Eine Abschreibung ist kein Hexenwerk. Erfahren Sie welche Abschreibungsmethode die Richtige ist und was Sie bei der Abschreibung - kurz AfA - beachten müssen.


Aktiengesellschaft (AG)
Eine Aktiengesellschaft (AG) ist eine Kapitalgesellschaft, deren Kapital in Aktien zerlegt ist. Die Aktiengesellschaft ist rechts- und parteifähig.


Aktiva
Die linke Seite der Bilanz wird Aktiva genannt und gibt darüber Auskunft, wie die in der rechten Hälfte dargestellten Mittel verwendet werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Vertragsbedingungen, die für eine Vielzahl von Verträgen vorformuliert wurden.


Altersvorsorge
Informationen zum Thema Altersvorsorge ohne gesetzliche Rentenversicherungspflicht.


Angebotsschreiben
Das Angebot ist neben der Annahme einer der zwingenden Voraussetzungen für einen rechtmäßigen Vertragsabschluss. Es darf daher nicht fehlen.


Anlagevermögen
Das Anlagevermögen umfasst sämtliche Vermögensgegenstände, die einem Unternehmen zugewiesen sind und dessen Geschäftsbetrieb dienen.


Anschaffungskosten
Anschaffungskosten umfassen Aufwendungen u. Kosten, um einen Vermögensgegenstand sowohl zu erwerben als auch in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen.


Archivierung
Das Verb "archivieren" bedeutet "aufbewahren". Für die Zeitspanne zur Aufbewahrung gibt es bestimmte gesetzliche Vorschriften.


Aufbewahrungsfristen für Lieferscheine
Lieferscheine müssen aufbewahrt werden. Wir erklären Ihnen wie lange diese aufbewahrt werden müssen, in welcher Form dies zu erfolgen hat und unter welchen Voraussetzungen überhaupt ein Lieferschein vorliegt.

Aufbewahrungsfristen von Geschäftsunterlagen
Nach §238 und §257 HGB kaufmännische Dokumente über gewisse Zeiträume aufbewahrt werden. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick.


Aufwand und Ertrag
Aufwand und Ertrag (beziehungsweise Aufwendungen und Erträge) sind die sogenannten Erfolgskonten im Rechnungswesen eines Unternehmens.


Ausfuhr
Unter "Ausfuhr", auch "Export" genannt, wird die entgeltliche aber auch die unentgeltliche Abgabe von Dienstleistungen und/oder Gütern ins Ausland bezeichnet.


Ausschüttungen
Ausschüttungen sind Zahlungen eines Unternehmens an dessen Anteilseigner. Ausschüttungen werden in Geld oder in Form von Sachwerten geleistet.

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.