Windows 10 ist gratis – Wie profitieren Mittelständler?

Webcast Aufzeichnung vom 30.09.2015
1 Bewertung
1
5
5
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
2178 Views / Downloads  
Mit Windows 10 stellt Microsoft erstmalig ein Betriebssystem gratis zur Verfügung. Eine verbesserte Cloud-Anbindung oder die vereinfachten Upgrades sollen mittelständischen Unternehmen die Nutzung ihrer IT einfacher machen. Doch hält das kostenlose Windows, was es verspricht? Die Antworten dazu im Webcast.

Microsoft hat in seinem neuesten Betriebssystem Funktionen in den Mittelstand integriert, die bislang nur in Großunternehmen vor Datenpannen schützten. Die direkt in Windows 10 (Desktop und Windows Phone) integrierte und somit ohne Zusatzsoftware oder Modiwechsel verwendbare Enterprise Data Protection (EDP) erkennt automatisch Unternehmensanwendungen sowie -Daten und verschlüsselt sie auf Dateisystemebene. Mehr dazu im Webcast.

Außerdem sehen Sie, wie das Upgrade ohne Verluste über die Bühne gehen kann. Sollte man das Inplace-Update, das über eine bestehende Installation ab Windows 7 vorgenommen werden kann, nehmen oder das System neu aufsetzen? Ferner erfahren Sie, wie man – völlig unabhängig vom jeweiligen Arbeitsort – produktiv mit Windows arbeitet. Der Webcast behandelt auch die neue grafische Oberfläche und gibt einen ersten Einblick in die wichtigsten Funktionen. Natürlich gibt es auch Details zum neuen Lizenzmodell.

Moderator des Webcasts ist Nikolai Zotow von Heise Business Services.

Kommentar verfassen

Benjamin Busch (13.10.2015, 16:51 Uhr)
Webcast Feedback
Ich fande es sehr gelungen macht weiter so!

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.