Office 365 aus der deutschen Cloud: Was kann's, was bringt's – wer braucht's?

Webcast-Aufzeichnung vom 7.3.2017
1 Bewertung
1
5
5
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
4163 Views / Downloads  
Ab sofort ist Office 365 aus deutschen Rechenzentren verfügbar. Mit diesem Angebot will Microsoft speziell Geschäftskunden und Organisationen ansprechen, die besonderen Anforderungen an Datenspeicherung, Compliance und Schutz von Kundendaten unterliegen. Aber was genau hat es mit Office 365 Deutschland auf sich, was kann es und wer sollte sich dafür interessieren? Diese und weitere Fragen beantwortet der Technologiekonzern in diesem Webcast.

Mit Office 365 Deutschland stellt Microsoft seine Produktivitätsdienste für das digitale Arbeiten über seine deutschen Rechenzentren zur Verfügung. Mittels eines einzigartigen Datentreuhändermodells, das deutschem Recht unterliegt, kommen strikte Zugriffs- und Kontrollmaßnahmen zum Einsatz. Damit geht Office 365 Deutschland speziell auf die Anforderungen seiner am stärksten regulierten Kunden in Deutschland, der Europäischen Union (EU) und der Europäischen Freihandelszone (EFTA) ein.

Microsoft Office 365 Deutschland bietet die gleichen innovativen Technologien und dieselbe hohe Service-Qualität wie die weltweit verfügbaren Office 365 Dienste von Microsoft – eine moderne Infrastruktur für Produktivität, Zusammenarbeit und Kommunikation im Unternehmen – jedoch mit der Sicherheit, dass alle Daten und Maßnahmen deutschem Recht unterliegen.

Das Angebot richtet sich besonders an datensensible Geschäftskunden und Organisationen, beispielsweise aus dem Bildungs-, Finanz- und Gesundheitswesen sowie dem öffentlichen Bereich. Aber auch für kleine und mittelständische Unternehmen ist es eine wirtschaftliche Alternative oder Ergänzung zur selbstbetriebenen Infrastruktur.

Was Office 365 Deutschland auszeichnet und welche Entscheidungskriterien für die Auswahl des Cloud-Angebots für Kunden wichtig sind, wollen wir in diesem Webcast mit Ihnen, Microsoft und weiteren Gästen diskutieren. Experten im Studio waren Marina Treude von Microsoft Deutschland, die Rechtsanwältin Janina Thieme und Marcus Bubser von QualityHosting. Moderator der Sendung war Martin Seiler von Heise Business Services.

Außerdem: Im Rahmen von „Cloud Solution Provider für Microsoft Cloud Deutschland“ können Microsoft-Partner ihren Kunden in der EU/EFTA und UK ab sofort auch Leistungen aus der Microsoft Cloud Deutschland anbieten. Microsoft Azure Deutschland und Office 365 Deutschland sind gleich ab Start mit dabei, Dynamics 365 Deutschland steht voraussichtlich ab Q2/2017 zur Verfügung. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in unserem Artikel „Praktische Kombi für Kunden: Kompaktangebote aus der Microsoft Cloud Deutschland “.

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.