Zum Hauptinhalt springen
Business IT-Lösungen

Business IT-Lösungen

Optimal und sicher arbeiten im Homeoffice

Optimal und sicher arbeiten im Homeoffice
Advanced Micro Devices GmbH
Firma: Advanced Micro Devices GmbH
Sprache: Deutsch
Größe: 2 Seiten
Erscheinungsjahr: 2021
Besonderheit: registrierungsfrei

Worauf Unternehmen bei Notebooks und Computern achten sollten

Bei der Auswahl der Endgeräte für die Beschäftigten kommt es darauf an, dass diese sowohl produktives Arbeiten ermöglichen als auch bereits Hardwareseitig Sicherheitsfunktionen bieten.

Für die Leistungsfähigkeit entscheidend sind Prozessor und Arbeitsspeicher. Die CPU eines Desktop-Computers oder Notebooks sollte deshalb mindestens 4 oder 6 Kerne mitbringen. Bei sehr anspruchsvollen Workloads wie 3D-Videorendering oder Code-Kompilierung sind 8 Kerne empfehlenswert. Der Arbeitsspeicher hat im Idealfall nicht weniger als 4 GB, besser sind mindestens 8 GB.

Ein möglichst effizientes Schutzschild gegen Attacken aus dem Netz vereint Software-Sicherheits-Features mit einer in die Hardware eingebauten Gefahrenabwehr. Sie ergänzen sich gegenseitig und haben jeweils andere Schwerpunkte. Der Vorteil von Schutzfunktionen, die in den Prozessor eingebettet ist: Sie werden bereits vor dem Start des Betriebssystems aktiv. Die CPU prüft dann zum Beispiel gleich beim Einschalten des Computers, ob die Firmware manipuliert wurde, oder sorgt für eine Verschlüsselung des Systemspeichers.

In die Prozessor-Hardware integriert werden können außerdem Out-of-Band-Verwaltungsfunktionen. Sie ermöglichen ein Remote-Management des Rechners auch unabhängig vom Betriebssystem. Das ergänzt die In-Band-Verwaltung: Mit beiden Lösungen können Computer aus der Ferne gewartet sowie mit Updates versehen werden. Eine Out-of-Band-Verwaltung ist vor allem in Notfällen wichtig: Die IT-Abteilung kann dann das System zurücksetzen oder einen Patch einspielen, auch wenn der Computer im Homeoffice ausgeschaltet ist, das Betriebssystem nicht startet oder kurzfristig ein Update verteilt werden muss.

Wie AMD Unternehmen und Mitarbeiter im Homeoffice unterstützt

Die AMD-Prozessoren der Athlon-PRO- und der Ryzen-PRO-Reihe richten sich speziell an Business-Kunden, die sich eine starke Performance, hohe Sicherheit und Verwaltungsfunktionen wünschen. Sie arbeiten in Desktop-Computern und Notebooks und bringen unter anderem folgende Funktionen mit:

  • Die Prozessoren mit bis zu 8 Kernen bieten eine hohe Leistung.
  • Die „Zen“-Architektur der Prozessoren schützt Computer mit einem mehrschichtigen System. Beim Systemstart prüft sie die Firmware und isoliert kritische Prozesse. Der Memory Guard verschlüsselt den Systemspeicher und schützt damit die Passwörter, die für das System benötigt werden. So werden sogenannte Kaltstartattacken auf Computer im Standby-Modus abgewehrt: Sind diese nicht ganz ausgeschaltet, bleiben sensible Systeminformationen normalerweise unverschlüsselt im DRAM gespeichert. In die Pro Prozessoren der 5000er Ryzen-Reihe ist außerdem AMD Shadow Stack integriert: Er bietet ein Schutzschild gegen Control-Flow-Angriffe direkt auf den Prozessor.
  • Die Prozessoren ermöglichen die Steuerung aus der Ferne – mit sowohl In-Band- als auch Out-of-Band-Funktionen. Sie unterstützen den Microsoft Endpoint Manager und weitere In-Band-Werkzeuge. Über diese Konsolen können IT-Abteilungen dann alle erforderlichen Aufgaben erledigen. Dazu gehören auch wichtige Funktionen, wenn die Rechner ausgeschaltet sind. Es ist zum Beispiel möglich, aus der Ferne BIOS, Betriebssystem oder Hardware zu überprüfen und Probleme zu beheben oder die Rechner zurückzusetzen. Die Ryzen-Pro-Prozessoren können über den offenen Verwaltungsstandard DASH alle Geräte zur gleichen Zeit einschalten, etwa um Patches oder wichtige Updates einzuspielen

Fazit:

Beschäftigte können im Homeoffice nur produktiv und sicher arbeiten, wenn die notwendige Infrastruktur zur Verfügung steht. Die Basis dafür sind Computer und Notebooks, die von Haus aus mit starkem Prozessor sowie Schutz- und Managementfunktionen ausgerüstet sind.  

26632 Views / Downloads

Teilen

Optimal und sicher arbeiten im Homeoffice

Inhaltstyp: Artikel
Advanced Micro Devices GmbH