Zum Hauptinhalt springen

Remote Work und die Folgen

Wie Collaboration-Tools Produktivität und Sicherheit beeinflussen

Mimecast Germany GmbH
Firma: Mimecast Germany GmbH
Sprache: Deutsch
Größe: 11 Seiten
Erscheinungsjahr: 2021
Besonderheit: registrierungspflichtig

Homeoffice und andere Formen des mobilen Arbeitens haben in den vergangenen Monaten stark zugenommen. Wie Unternehmen damit umgehen, welche Auswirkungen Remote Work auf die Teamarbeit hat, und welche Chancen und Risiken mit dem Einsatz neuer Collaboration-Tools verbunden sind, das erfahren Sie in dieser Studie.

Inhalt:

Kein Ereignis der vergangenen Jahre hat die Arbeitswelt in so kurzer Zeit so drastisch verändert wie die COVID-Krise. Um die Verbreitung des Virus einzudämmen und Kontakte zu beschränken, wechselten quasi über Nacht Hunderttausende von Mitarbeitern ins Homeoffice.

Das hatte vor allem für die Zusammenarbeit und die IT-Sicherheit gravierende Folgen. Während Cyberkriminelle schnell die vergrößerte Angriffsfläche erkannten und zu nutzen versuchten, mussten Unternehmen neue Wege und Tools finden, um Produktivität und Kommunikation aufrechtzuerhalten, ohne Sicherheit und Datenschutz zu gefährden.

Diese Studie des Marktforschungsunternehmens Techconsult untersucht, wie das gelungen ist, welche neuen Collaboration-Tools zum Einsatz kamen und welche Chancen und Risiken mit den neuen Formen der Zusammenarbeit verbunden sind.

Lesen Sie unter anderem:

  • Wie die Pandemie den Einsatz von Collaboration-Tools verändert hat.
  • Welche Risiken mit der Vermischung privater und geschäftlicher Kommunikation verbunden sind.
  • Wie Unternehmen die Vor- und Nachteile der neuen Werkzeuge bewerten

Originalauszug aus dem Dokument:

Die Veränderung in der Geschäftswelt macht Remote Arbeit und damit den Einsatz von performanten Collaboration-Lösungen unabdingbar. Aber Collaboration-Tools werden nicht nur eingesetzt, weil man muss, sie bringen zusätzliche Mehrwerte. Das bestätigen auch die befragten Unternehmen. Fast 60 Prozent der Unternehmen schätzen die durch den Einsatz von Collaboration-Tools gewonnene Flexibilität als besonders großen Vorteil ein. Diese Flexibilität führ dazu, dass weder der Ort noch die Uhrzeit oder der Tag eine Rolle spielen. Arbeit kann von überall, auch außerhalb der typischen Bürozeiten erledigt werden. Das lässt die Arbeit auch besser mit den persönlichen Lebensumständen verknüpfen. Kann man beispielsweise besser am Abend arbeiten, so arbeitet man einfach am Abend.

Mit einigem Abstand dahinter rangiert die beschleunigte und vereinfachte Kommunikation. Denn mit Collaboration-Software wird nicht nur mobiler Zugriff von jedem Ort ermöglicht: Mitarbeiter können beispielsweise über den kurzen Dienstweg über Projekte sprechen, ohne dass jeder Beteiligte sich im selben Büro aufhalten muss. Den geteilten dritten Rang nehmen der vereinfachte Datenaustausch sowie die erhöhte Produktivität ein. Dateien können „on the fly“ mit den Teammitgliedern geteilt werden oder auch Kommentare live eingesehen werden. Das spart lästiges Hin- und Herschieben von Dateien über E-Mails, was nicht selten mit langen Wartezeiten verbunden ist, bis die E-Mail beantwortet zurückgespielt wird.

Remote Work und die Folgen

Wie Collaboration-Tools Produktivität und Sicherheit beeinflussen

Inhaltstyp: Whitepaper
Mimecast Germany GmbH

Kommentare und Feedback (0)