Wie agil ist die Banken-IT?

Wie der digitale Kampf um Kunden die Bankenlandschaft verändert
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
4 Downloads  
Die agile Applikationsentwicklung fällt dem Bankensektor nicht leicht. Starre Hierarchien, veraltete IT und strenge regulatorische Vorgaben erschweren eine schnelle Transformation . Wie erfolgreiche Banken mit diesen Herausforderungen umgehen und was sie von den Verlierern unterscheidet, erfahren Sie in diesem Report.

Inhalt:

Der Bankensektor ist aktuell nicht zu beneiden: Das historisch Zinsniveau hat traditionelle Erlösmodelle vernichtet, die einst treuen Kunden werden zunehmend unzuverlässig und wenden sich Digitalbanken wie N26 zu, und die Politik tut mit Regularien wie der Payment Service Directive II (PSD II) ihr Übriges, um den Wettbewerber anzufeuern und Fintechs den Zugangs zum einst hermetisch abgeriegelten Markt zu ermöglichen.

Den etablierten Geldhäusern bleibt gar nichts anderes übrig, als massiv in die Digitalisierung zu investieren. Im Jahr 2018 haben die 1.000 weltweit führenden Retailbanken 124 Milliarden US-Dollar (zirka 112 Milliarden Euro) in ihre IT gesteckt. Die Top 100 gaben dabei 26-Mal mehr aus als die folgenden 900.

Was aber bringt dieses massive Investment? Wo hapert es am meisten und wie kann die Banken-IT agiler werden?

Diese und viele weitere Fragen werden im vorliegenden Report beantwortet, der auf einer Umfrage unter mehr als 3.300 IT-.Fachkräften beruht.

Sie möchten die branchenübergreifenden Ergebnisse kennen lernen? Dann laden Sie sich auch das folgende Dokument hier herunter!

Originalauszug aus dem Dokument:

Die Bereitstellung digitaler Angebote erfolgt oft nur schleppend, weil etablierte Unternehmen nicht nur durch Legacy-System ausgebremst werden, sondern neu entwickelte Lösungen auch hinsichtlich zahlreicher Compliance-, Risiko- und Sicherheitsanforderungen testen und validieren müssen.

Kein Wunder, dass viele Banken neidische Blicke auf neue Wettbewerber werfen, die noch nicht durch veraltete Core- Systeme belastet sind.

Um diese Fesseln abzuwerfen, investieren viele Banken und Finanzdienstleister in FinTech-Inkubatoren oder -Accelerators. Eine entsprechende Kooperation schafft neue Denkweisen. Darüber hinaus fördert sie auch eine agilere und schlankere Start-up-Mentalität in der Technologieentwicklung, die zentralen IT-Abteilungen so schwer zu vermitteln ist.

Wie kann die Banken-IT agiler werden?

Wenn Banken wirklich kundenorientiert auftreten wollen, reicht es nicht aus, Innovationen auf einzelne Teams oder Inkubatoren zu beschränken. Stattdessen muss die gesamte IT-Abteilung neu ausgerichtet werden, sodass mehr Zeit in Innovationen fließt und weniger Zeit für die Instandhaltung komplexer Legacy-Systeme aufgewendet wird.