eBook: So kann KI helfen, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen

Chatbots, Messenger und Co – Künstliche Intelligenz im Kundendialog
1 Bewertungen
80 %
1
5
4
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
99 Downloads  
Unternehmen bekommen bei der Kommunikation mit ihren Kunden immer bessere Unterstützung. Besonders Künstliche Intelligenz und Chat-Bots optimieren die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden nachhaltig. Das eBook zeigt, was mit KI möglich ist und wie KI und Chatbots nutzbringend im Kundendialog eingesetzt werden können.

Inhalt:

Die moderne KI hat den Sprung geschafft, aus Maschinen dem Menschen ebenbürdige Gesprächspartner zu machen. Gerade im Text-Chat schafft es KI heute regelmäßig, zu bestimmten Themengebieten ein Gespräch so „human“ zu führen, dass Testpersonen dieses von einem Dialog von Mensch zu Mensch nicht mehr unterscheiden können. Soche Chatbots sind im Unternehmensumfeld sehr nützlich.

Sie können damit die Standard-Kundenkommunikation – vor allem die schriftliche –automatisieren. Damit entlasten sie die Agents und beschleunigen die Bearbeitung von Kundenanfragen. Das senkt Kosten, verbessert den Service und macht Kunden zufriedener. Die unter dem Begriff Messaging zusammengefassten Kanäle SMS, WhatsApp, Webchat, Facebook Messenger etc. können gleichermaßen bedient werden. Eingehende Nachrichten werden maschinell entgegengenommen, vorsortiert und immer öfter auch gleich beantwortet.

Auch Kommentare in Social Media wie Facebook, Twitter und YouTube können ausgewertet und gegebenenfalls passend kommentiert werden. Das eBook gibt einen grundlegenden Überblick über die Möglichkeiten KI-basierter Kundenkommunikation - und zeigt das Potential von Chatbots im Kundendialog auf.

Originalauszug aus dem Dokument:

Mit Chatbots tiefschürfend über Gott und die Welt zu philosophieren ist noch etwas zu viel verlangt. Aber für Gespräche mit thematischem Fokus funktionieren Dialoge schon so gut wie mit menschlichen Agents, sowohl verbal als auch schriftlich. Mittlerweile lassen sich Hotelzimmer und Flugreisen via Messenger oder Telefon buchen. Der Chatbot antwortet in ganzen Sätzen.

Er stellt nötige Rückfragen, ob zum Beispiel im Hotelzimmer ein Doppelbett oder zwei Einzelbetten bevorzugt werden. Und er bietet Optionen an, beispielsweise eine Reservierung im Hotelrestaurant oder – bei Flugreisen – ein günstiges Upgrade für Sitzplatz, Gepäckgewicht oder Priority Boarding. Da Chatbots universal einsetzbar sind, werden sie in den kommenden Jahren immer mehr und komplexere Produkte verkaufen.

Sie ergänzen einen Onlineshop um das, was ihm zum Kaufhaus noch fehlt: Die nette, kompetente Verkäuferin, die auf Wunsch berät. Sie empfiehlt stimmige Accessoires zum neuen Kleid, steuert nötiges Zubehör für den Regalbausatz zu oder weist auf Nebenwirkungen von Medikamenten hin.