Krypto-Trojaner abwehren mit proaktivem und netzübergreifendem Schutz

Webcast-Aufzeichnung
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
192 Views / Downloads  
Verschlüsselungstrojaner haben in den vergangenen Wochen viel Aufmerksamkeit erregt. Betroffene Unternehmen konnten nicht mehr auf ihre Daten zugreifen und mussten zum Teil Lösegeld zahlen, um wieder an sie heranzukommen. Dabei kann man solche Angriffe mit einem proaktiven und netzübergreifenden Schutz abwehren. Wie, das zeigen wir in unserem Webcast.

Cyber-Bedrohungen sind häufig diffus und scheinen immer nur andere zu betreffen. Ein Krankenhaus in Neuss musste im Februar erfahren, wie es ist, wenn das Undenkbare passiert und ein Angriff mit einem Krypto-Trojaner plötzlich zur harten Realität wird. "Alle Ihre wichtigen Dateien sind verschlüsselt" wurde dem IT-Personal mitgeteilt. Gott sei Dank existierten Backups, doch es dauerte eine Weile, bis die IT wieder voll funktionsfähig war. Auch in anderen Unternehmen waren die Geschäftsprozesse durch ähnliche Vorfälle zum Teil erheblich gestört.

Damit Ihrem Unternehmen so eine Erfahrung erspart bleibt, sollten Sie sich proaktiv schützen. Wir zeigen Ihnen in diesem Webcast, wie sich fiese Angriffe wie die oben erwähnten oder andere abwehren lassen. Die Lösung bündelt die Erfahrung der beiden Security-Spezialisten Proofpoint und Palo Alto Networks. Unsere Studioexperten erörtern in der Sendung diese Themen:

  • Aktuelle Bedrohungen (Ransomware, BEC Email)
  • Koordinierte Erkennung und umfassender Schutz für Endpoints, Cloud, E-Mail & Social Media
  • Vereinte Bedrohungsinformationen für verschiedene Angriffsvektoren
  • Schnelle Reaktion durch automatisiertes Incident Response Management
  • Welche Synergien bietet die Zusammenarbeit von Palo Alto Networks und Proofpoint?

Registrieren Sie sich jetzt! Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services.

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.