Heise Show XXL live von der CeBIT

0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
1202 Aufrufe  

Während der CeBIT 2017 sendeten die Redaktionen von Heise täglich live ab 10:00 Uhr die #heiseshowXXL. Viele spannende Themen wurden in knapp 40 Slots angesprochen. Auch Heise Business Services war mit von der Partie, gemeinsam mit unseren Partnern Trend Micro und TP-Link gestalteten wir vier Themenslots.

Im Folgenden finden Sie die Themen und Aufzeichnungen:

Business Process Compromise – die unterschätzte Bedrohung

Experte im Studio: Raimund Genes, Chief Technology Officer, Trend Micro

Business Process Compromise beschreibt die Veränderung von Geschäftsmodellen mittels zielgerichteten Angriffen. Meistens stecken finanzielle Motive dahinter, aber auch Sabotage von geschäftskritischen Prozessen findet statt. Wie aber finden diese Angriffe statt? Was kann man aus bekanntgewordenen Angriffen lernen? Und wie kann man sich vor diesen Angriffen schützen? All dies werden wir besprechen.

Aufzeichnung:


Smart Home und WLAN- Entwicklung Trends und Möglichkeiten

Experten im Studio: Michael Dopmeier (Sales Director B2B), Jeremy Barber (Pre-Sales Engineer), TP-Link

Intelligente Devices und die Vernetzung des Zuhauses - kurz Smart Home - erfreuen sich aktuell wachsender Beliebtheit. Damit der Markt weiter an Fahrt gewinnt, müssten aber noch einige Hindernisse ausgeräumt werden. Welche das sind und welche Rolle Standards dabei spielen, erfahren Sie in unserem Gespräch mit Michael Dopmeier (rechts) und Jeremy Barber (links) von TP-Link.

Aufzeichnung:


SmartFactory und Industrie 4.0? Aber mit Sicherheit!

Experte im Studio: Richard Werner, Trend Micro

In vielen Diskussionen rund um das Thema SmartFactory und Industrie 4.0 wird »Sicherheit« als eines der wichtigsten Themen behandelt. Aber was heißt »Sicherheit«? Ist damit »Safety«, also Betriebssicherheit, oder »Security«, also auch IT-Sicherheit gemeint? Gibt es vielleicht sogar sinnvolle Erfahrungen, Vorgaben, Richtlinien oder Normen zur Risikobestimmung und -minderung? Und wer ist überhaupt für die Beurteilung und Einführung zuständig?

Im Rahmen der Diskussion werden die verschiedenen Herangehensweisen aus Safety und Security Sicht beleuchtet - aber auch die Herausforderungen, die aus den nicht deckungsgleichen Anforderungen entstehen. Darüber hinaus werden verschiedene Erfahrungen Vorgaben und Normen vorgestellt, die eine sinnvolle Integration von Safety und Security Anforderungen unter einem gemeinsamen Schirm überhaupt erst ermöglichen. Damit wird natürlich auch die Frage, wer diese Konzepte einführt, adressiert. Letztendlich werden aber auch technische Maßnahmen und Lösungen kurz beleuchtet.

Aufzeichnung:


„State of the Art“-Schutz gestern, heute, morgen und übermorgen

Experte im Studio: Richard Werner, Trend Micro

Compliance Anforderungen wie beispielsweise die Europäische Datengrundschutzverordnung verlangen von Firmen „State of the Art“-Schutz. Allerdings hat bisher kein Sicherheitshersteller ein Produkt dieses Namens auf den Markt bringen können, denn „State of the Art“ unterliegt natürlich einem steten Wandel. Stattdessen wird der Markt mit Botschaften zu „Next Generation“ quasi überflutet. Dies soll Kunden dazu animieren, neue Lösungen zu kaufen. Wie aber hat sich „State of the Art“ in den letzten Jahren entwickelt? Was ist aktuell darunter zu verstehen und wo geht die Reise hin? Diskutieren Sie mit uns darüber, was kommen wird und wie man sein Unternehmen absichern kann.

Moderator bei allen oben genannten Slots war Martin Seiler von Heise Business Services.

Aufzeichnung:

Hier geht es zur Übersicht aller Themenslots der #heiseshowXXL

Unten finden Sie die Aufzeichnungen der einzelnen Kompletttage der  #heiseshowXXL.

Freitag, 24.3.2017

Donnerstag, 23.3.2017

Mittwoch, 22.3.2017

Dienstag, 21.3.2017

Montag, 20.3.2017

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.