Schulungen und Simulationen: Machen Sie Ihre Mitarbeiter fit gegen Phishing-Mails

Live-Webcast am 28.5.2019 um 11 Uhr
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
Künstliche Intelligenz ist bei Sicherheitslösungen in aller Munde, aber wie sieht es mit der menschlichen Intelligenz aus? Im Webcast am 28. Mai erfahren Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter schulen können, damit sie nicht leichtgläubig und ohne Misstrauen Phishing-Mails öffnen.

Die zunehmend professionellere Cyberkriminalität mit Social-Engineering-Techniken stellt ein Unternehmen und seine Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Viele Angriffe über E-Mail umgehen die klassischen Sicherheitsmechanismen und landen im Posteingang der Mitarbeiter.

In diesem Augenblick ist die entscheidende Frage: Wie gut sind Ihre Kollegen vorbereitet, um Cyberattacken zu identifizieren? Ein Mittel, um Mitarbeiter für solche Angriffe zu sensibilisieren, sind Schulungen und Simulationen. Anhand aktueller Social-Engineering- und Phishing-Techniken können Mitarbeiter lernen, wie sie subtile Phishing-Hinweise erkennen und damit E-Mail-Betrug, Datenverluste oder finanziellen Schaden verhindern.

Im Webcast am 28. Mai um 11 Uhr wird Herr Sascha Breitzke von Barracuda Networks eine Lösung vorstellen, die das E-Mail-Security-Bewusstsein erhöht und dank Phishing-Simulationen Ihr Unternehmen vor gezielten Phishing-Angriffen schützt. „Barracuda PhishLine“ bettet dabei den Lernvorgang in Ihre täglichen Geschäftsprozesse ein und testet das richtige Verhalten Ihrer Mitarbeiter.

In diesem Webcast sind Sie richtig, wenn Sie erfahren wollen,

  • welche Voraussetzungen für Angriffssimulationen und Schulungen in einem Unternehmen vorhanden sein müssen;
  • wie Sie Ihr Unternehmen mit einer skalierbaren und Cloud-basierten SaaS-Lösung vor Phishing (E-Mail), Smishing (SMS), Vishing (Sprache) und dem Angriff über physische Medien (USB-Sticks/SD-Karten) schützen können;
  • wie Sie die Trainings mit einer umfassenden SCORM-konformen Lernsoftware individuell aufsetzen und aus Hunderten E-Mail-Vorlagen, Landingpages und Domains wählen können
  • und warum gerade Ihr Unternehmen von einer Lösung von Barracuda profitieren kann.

Herr Breitzke wird während der Live-Sendung die Fragen der Zuschauer beantworten. Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Extra-Service: Sie wollen schon im Vorfeld Fragen an den Referenten stellen? Dann schreiben Sie bis zum 27. Mai eine Mail an business-services(at)heise.de (Betreffzeile: "Fragen für Barracuda -Webcast") – wir werden die Fragen sammeln, und Herr Breitzke wird die Antworten für den Live-Webcast vorbereiten.

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.