IT-Sicherheitsanbieter in Deutschland: Diese Firmen sollten Sie kennen

Marktstudie: Die besten Lösungen und Services in der IT-Security
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
58 Downloads  
Cloud, Industrie 4.0 und das Internet of Things (IoT) haben Cyberkriminellen neue Angriffsflächen eröffnet. Gleichzeitig werden digitale Infrastrukturen für den Unternehmenserfolg immer wichtiger. Die ISG-Studie zeigt, welche Anbieter Unternehmen am besten beim Schutz ihrer IT-Assets unterstützen.

Inhalt:

„Jedes Unternehmen ist heute ein Software-Unternehmen“. Diesen vielzitierten Spruch von Microsoft-CEO Satya Nadella mag übertrieben sein. Tatsächlich spielt aber IT durch die Digitalisierung in allen Branchen eine immer größere Rolle. IT-Sicherheit wird damit zu einem geschäftskritischen Faktor, der nicht mehr nur aus Kostensicht betrachtet werden darf.

In dieser Studie der Information Services Group (ISG) bewerten die Analysten unter diesem Aspekt die aktuelle Bedrohungslage und den Stand der Abwehrmaßnahmen bei den Unternehmen in Deutschland. Die Experten listen darüber hinaus die wichtigsten Anbieter in den Bereichen Identity & Access Management (IAM), Data Leakage / Loss Prevention (DLP) und Data Security, Network Security, Cloud / Datacenter Security sowie Security Services im Midmarket und für Large Accounts auf. Sie bewerten die Probanden hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit und zeigen deren jeweilign Stärken und Schwächen auf.

Die übersichtliche grafische Darstellung in sogenannten Quadranten (Leader, Market Challenger, Product Challenger und Contender) ermöglicht es dem Leser, auf einen Blick die Leistungsfähigkeit eines Anbieters beziehungsweise Providers zu erkennen.

Originalauszug aus dem Dokument:

Cyber Security beziehungsweise die Absicherung von Informations- und Kommunikationssystemen stellt also eine zunehmend wichtige Aufgabe dar, die nicht vernachlässigt werden darf. Auf der anderen Seite haben es IT-Verantwortliche häufig schwer, Security-Investitionen gegenüber der Geschäftsleitung – speziell gegenüber dem CFO, dem sie immer öfter unterstellt sind – zu begründen und zu rechtfertigen. Für Security-Investitionen ist der ROI nun einmal nicht so ohne Weiteres nachzuweisen wie für andere IT-Projekte. Aber nicht nur finanzielle Mittel sind häufig knapp, auch der Fachkräftemangel macht sich speziell im Security-Bereich weiterhin bemerkbar.

Auf diese Situation haben sich die Anbieter von Security-Lösungen und -Dienstleistungen mit ihren Portfolios immer mehr eingestellt. Neben Lösungen aus einer Hand bieten sie auch zunehmend umfangreiche Cloud-Dienstleistungen und Managed Security Services an, die Kapitalreserven schonen und die Kunden von stets aktuellem Security-Know-how profitieren lassen, ohne dies selbst aufbringen zu müssen.