Einkaufshilfe Bot-Management

Daten und Webapplikationen zuverlässig vor Bot-Bedrohungen schützen
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
1 Download  
Bösartige Bots sind in den vergangenen Jahren immer raffinierter und gefährlicher geworden. Dieses Dokument zeigt Ihnen, wie Sie der Gefahr mit dem richtigen Bot-Management Herr werden, und welche Kriterien Sie bei der Wahl einer Lösung berücksichtigen sollten.

Inhalt:

Bösartige Bots stellen heute eine erhebliche Bedrohung für Webshops und andere Internetangebote dar. Sie stehlen Daten, übernehmen Konten, blockieren Warenbestände oder legen Webseiten lahm. Die meisten Unternehmen sind dagegen weitgehend machtlos. Laut dem Web Application Security Report von Radware sind 79 Prozent nicht in der Lage, böse von guten Bots zu unterscheiden.

Damit Sie nicht länger zu dieser Gruppe der Ahnungslosen gehörten, sollten Sie schnellstmöglich ein Bot-Management-System zulegen. Analysten wie Gartner und Forrester Research sagen übereinstimmend, dass jedes Unternehmen, egal welcher Größe eine solche Lösung benötigt.

Aber worauf sollten Sie bei der Wahl einer Bot-Management-Lösung achten? Welche Funktionen sind besonders wichtig, welche treiben dagegen nur den Preis in die Höhe?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im vorliegenden Dokument.

Originalauszug aus dem Dokument:

SO EVALUIEREN SIE RICHTIG

Wer gegen raffinierte, hochgradig automatisierte Bedrohungen durch Bots vorgehen will, muss die verwendeten Taktiken durchschauen können. Laut dem Bericht „The Forrester New WaveTM: Bot Management“ von Forrester Research (Q3 2018): „Angriffserkennung, Angriffsabwehr und Bedrohungsanalysen sind die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale. Bot-Management-Tools variieren stark bei den Erkennungsverfahren, und die Abwehr ist meist kaum automatisiert. Die Unterscheidung zwischen guten und bösen Bots gelingt nur dann, wenn das Tool die Absicht hinter automatisiertem Traffic in Echtzeit erkennen kann.“

Wie bestimmen Sie Ihre optimale Bot-Management-Lösung nach unternehmensspezifischen Anforderungen? Es folgen die wichtigsten Kriterien:

Grundlegendes Bot-Management

Prüfen Sie das Spektrum möglicher Abwehrmaßnahmen: Kann Bot-Traffic blockiert, eingeschränkt, vielleicht auch je nach Signatur und Typ unterschiedlich behandelt werden? Interessant sind beispielsweise fingierte Daten, die Sie spionierenden Mitbewerbern vorlegen können. Suchen Sie nach einer flexiblen Lösung, die Abwehrmaßnahmen je nach Bereich und Subdomain Ihrer Website variieren kann und bei Bedarf auch nur bestimmte Webseiten einbezieht. Zudem empfiehlt sich ein „Monitoring-Mode“, mit dem sich das System ohne Einfluss auf den Traffic zunächst erproben lässt. Last but not least: Eine Enterprise-Lösung sollte mit gängigen Dashboards wie Adobe oder Google Analytics harmonieren, damit Sie Analysen und Reports zu automatisiertem Traffic generieren können.