Credential Stuffing: Wenn Bots Login-Daten missbrauchen

Live-Webcast am 15. Juni 2018 um 11 Uhr
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
Heutzutage reicht es nicht mehr aus, einem User bei der richtigen Kombination aus E-Mail und Passwort den Zugang zu einer Webseite zu gewähren. Unternehmen müssen auch kontinuierlich überprüfen, ob es sich bei den Logins um echte Personen handelt oder nicht. Unser Live-Webcast zeigt, was Sie gegen die Gefahr von Bot-Anmeldungen tun können.

Analysen des weltweiten Datenverkehrs haben ergeben, dass mehr als 40 Prozent aller Anmeldeversuche auf Webseiten durch Bots generiert werden. Im Gegensatz zu hilfreichen Bots, zum Beispiel von Suchmaschinen, die Schlagworte auf Ihrer Webseite finden und Ihre Besucherzahlen steigern, stellen diese Login-Versuche durch Bots eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar.

Solche Angriffe sind auch als "Credential-Stuffing-Attacke" bekannt, also Cyberattacken, bei der gestohlene Nutzerdaten auf ihre Validität überprüft werden. Dabei werden üblicherweise Passwortlisten mit vielen tausend Einträgen verwendet, die unter anderem aus vorhergehenden Datendiebstählen stammen.



Um den Missbrauch von Anmeldedaten zu stoppen, müssen Unternehmen kontinuierlich überprüfen, ob es sich bei Anmeldeversuchen um echte Personen handelt und ob diese tatsächlich die Personen sind, für die sie sich ausgeben. Denn sonst setzen sich Firmen nicht nur dem Risiko eines Reputationsverlustes aus, sondern können auch erheblichen finanziellen Schaden erleiden.

Im Webcast am 15. Juni um 11 Uhr werden Ihnen die Sicherheitsexperten im Studio, Herr Gerd Giese und Herr Marco Fullin von Akamai Technologies, erläutern, wie Sie mit einem intelligenten Bot Management den aktuellen und zukünftigen Gefahren entgegentreten und die personenbezogenen Daten Ihrer Nutzer schützen. Herr Giese und Herr Fullin werden im Webcast konkret erklären,

  • wie Sie nützliche von schädlichen Bots unterscheiden,
  • wie Bot Manager funktionieren,
  • welche Möglichkeiten ein Bot Manager bietet,
  • wie Sie die Auswirkungen von schädlichen automatisierten Anwendungen verringern und
  • warum ein Bot Management von Akamai für Ihr Unternehmen von Vorteil ist.

Die Experten werden während der Live-Sendung die Fragen der Zuschauer beantworten. Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Kommentar verfassen

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.