Keine Chance für Angreifer - machen Sie Ihr Netz wasserdicht!

Webcast-Aufzeichnung vom 5.07.2016
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
143 Views / Downloads  
Viele Unternehmen konzentrieren ihre IT-Sicherheitsbemühungen darauf, Angriffe abzuwehren. Sie haben dabei aber keine Gewissheit, ob ein Angreifer nicht doch noch eine Lücke findet, durch die er in das Netz seines Opfers eindringen und Schaden anrichten kann. Im dieser Aufzeichnung erfahren Sie, wie Sie Ihre Security transformieren können, um das zu verhindern und weg von der bloßen Abwehr, hin zu einer umfassenden Sicherheitsgarantie gelangen können.

Der Markt für IT-Security boomt. Es sind Hunderte verschiedener Lösungen erhältlich und Organisationen investieren so viel wie nie in ihre Sicherheit. Und dennoch gelingt es Hackern nach wie vor, in Netzwerke einzudringen und wertvolle Daten zu stehlen.

Was also läuft schief? Sind die aktuellen Technologien den sich stetig verändernden Bedrohungen nicht gewachsen? Es sieht so aus, als würde der Ansatz der "layered Security" nicht mehr funktionieren. Egal, wie viele Security-Lösungen Sie auch übereinander schichten, Ihre Organisation ist und bleibt gefährdet. Denn das Problem liegt in den ungesicherten Schlupflöchern in Ihrem Netzwerk, von denen Sie nicht einmal wissen, dass Sie existieren.

Wenn Sie das ändern wollen, müssen Sie Ihren Security-Ansatz überdenken und auf fundamentale Sicherheit und eine kontinuierliche Sichtbarkeit Ihres Netzwerks setzen.

In diesem Webcast erfahren Sie, warum

  • Sie Licht in Ihre Schatten-IT bringen sollten
  • eine kontinuierliche Sichtbarkeit Ihres Netzwerks unverzichtbar ist
  • es wichtig ist, Schwachstellen nicht nur zu kennen, sondern auch zu priorisieren
  • Sie sich mehr auf das, was passiert ist, konzentrieren sollten, als auf das, was passieren könnte

Moderiert wird die Sendung von Martin Seiler von Heise Business Services.

Kommentar verfassen

Karsten Iwen (05.07.2016, 11:04 Uhr)
Flash???
Ein Webcast über Security und man soll als erstes Flash installieren ...
Ok, Browser zu Chrome gewechselt, aber da kann der Webcast nicht gestartet werden, da ich in dem andern Browser vorher eingeloggt war.
Andere Anbieter (alle anderen?) kriegen das besser hin ...
heise Business-Team (22.07.2016, 10:38 Uhr)

Sehr geehrter Herr Iwen,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir arbeiten derzeit daran, von Flash auf HTML5 umzustellen. Das ist aber gerade für das Thema Live-Übertragungen nicht ganz so trivial, wie viele denken. Bis es soweit ist, bitten wir noch um etwas Geduld.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Team von
Heise Business Services


LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.