Software Defined Networking: Welchen Nutzen haben Unternehmen und wie sieht die Einführung aus?

Webcast-Aufzeichnung vom 29.09.2015
0 Bewertungen
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
132 Views / Downloads  
Der sich verändernde Umgang mit Daten und mobilen Zugriffen auf Unternehmensressourcen erfordert Automatisierungstechnologien bis in die Netzwerkinfrastruktur. Lernen sie in diesem Webcast die Möglichkeiten und den praktischen Nutzen von Softwaredefiniertem Networking (SDN) kennen. Wie sehen beispielsweise die Anforderungen an Unternehmens-Mobilität etwa durch Unified Communication & Collaboration aus? Welche verändernden Sicherheitsanforderungen fallen an?

Die heutige Arbeitswelt wird immer mehr von der „Generation Mobile“ geprägt. In den vergangenen zehn Jahren haben sich zu Notebooks reine Wireless-Geräte wie Smartphones und Tablets hinzugesellt. Mittlerweile ist die kabellose Technologie dabei, die Führung zu übernehmen. Diese Entwicklung ist vor allem durch die Möglichkeiten mobiler Applikationen getrieben. Diese sind für die Nutzer attraktiv – denn schließlich haben sie sich bereits in ihrem privaten Umfeld an sie gewöhnt.

Mit steigender Verfügbarkeit von Gigabit Wireless sinkt die Bedeutung des Kabels; Mobilität rückt nach vorne und Unternehmen sind zunehmend in der Lage, die Produktivität und damit das eigentliche Geschäft zu steigern und zu flexibilisieren. Selbstverständlich stellen sich hier auch neue Fragen zur Verwaltung von Benutzern, Apps und Geräten.

Erfahren Sie mehr über den Nutzen und die praktischen Aspekte der Einführung von Software Defined Networking in unserem Webcast. Welche Konsequenzen hat die Umsetzung des Modells „Mobile-first, Cloud-first“ für Ihr Unternehmen? Moderator ist Martin Seiler von Heise Business Services.

Kommentar verfassen

VLAN_42 (29.09.2015, 12:04 Uhr)
Feedback zum SDN-Webcast
Als ehemaliger Softwareentwickler im Ethernet-Bereich (nun als Technischer Redakteur) fand ich den Webcast sehr interessant und nützlich, um au dem Laufenden zu bleiben. Das Abstraktionsniveau der Themen lag zwar über dem meiner üblichen Arbeit (ich war der, der nach VLANs gefragt hat), aber die Referenten haben sehr schön dargestellt, wie die Netzwerkinfrastruktur sich von den derzeit üblichen, oft starren, weil Port-basierten Policies wegentwickeln, muss - nicht zuletzt wegen der massiven WLAN-Anbindung. Der Webcast machte mir Appetit darauf, mich mit dem Thema weiter zu beschäftigen. Also: Daumen hoch! :-)
MfG, Ulrich Messerle

LOGIN für heise Business Services

Sie haben noch keinen Account?
Hier registrieren und informieren.