Back to the future: Die neue Remote-Work-Realität – aber sicher und stabil

Live Audio-Webcast am 6.10.2020 um 11 Uhr
Jetzt bewerten:
0 %
1
5
0
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Kommentare  
Das Jahr 2020 hat einige üble Überraschungen gebracht, für Unternehmen jeder Größe und Branche. Der normale Geschäftsbetrieb war oft kaum aufrechtzuerhalten. Massenhaft Homeoffice sowie andere Remote-Funktionen sind in den Fokus gerückt – nicht alles lief immer sicher und benutzerfreundlich ab. Um genau dieses Spannungsfeld und smarte Lösungsansätze für Verbindungsabbrüche, Performance-Probleme im Homeoffice und ähnliche Herausforderungen geht es im Webcast am 6. Oktober um 11 Uhr.

Die erste Remote-Access-Aufgabe ist die technische Anbindung. Mit VPN-Standardfunktionen ist es noch lange nicht getan. Zu klären sind außerdem Fragen zum Datenschutz, zu Compliance und Endpoint Security – dies gilt für Mitarbeiter-Endgeräte im Homeoffice oder im Außendienst. Taugliche Enterprise-VPN-Lösungen müssen Antworten zu Themen wie New Work, Zero Trust und Change-Management geben und im Spannungsfeld „Homeoffice für alle“ sicherstellen, dass der Betrieb auch wirklich sauber und sicher läuft.

Kurzum: Remote-Access-Szenarien erreichen schnell eine Komplexität, die nur mit einer starken Lösung umzusetzen ist – mit Hilfe von Automatisierung und einfacher Administration.

In diesem Live-Webcast wird Benjamin Isak von NCP zeigen, wann kombinierte Einzellösungen an ihre Grenzen stoßen oder schlicht zu teuer und problematisch werden. Das Gegenbeispiel stellt ein vollautomatisiertes, hochsicheres und wirtschaftliches Enterprise-VPN dar, das gleichzeitig die IT-Administration entlastet. Wie das funktioniert, erklärt Isak an Praxisbeispielen – allein in den Corona-Wochen hat NCP mehr als eine halbe Million neuer Nutzer ins Homeoffice gebracht – ohne die bekannten Probleme im Bereich Performance und Usability. Konkrete Fragen, etwa zum Umgang mit VS-NfD-Dokumenten oder im Behördenumfeld generell beantwortet Isak live im Webcast.

Die Teilnahme am Webcast lohnt sich für Sie also, wenn Sie erfahren wollen,

  • warum IPsec VPN weitaus mehr kann als den meisten bewusst ist,
  • wie man sicher und einfach tausende Anwender schnell ins Homeoffice bringt,
  • warum Cyberrisiken vor allem Geschäftsrisiken und keine rein technischen Risiken sind und
  • welche großen Vorteile Seamless Roaming, Always On, sicherer HotSpot Login oder VPN Path Finder dem Anwender bringen.

Herr Isak wird während der Live-Sendung auch Fragen der Zuschauer beantworten. Moderiert wird der Webcast von Christian Töpfer von Heise Business Services. Registrieren Sie sich jetzt!

Extra-Service: Sie wollen schon im Vorfeld Fragen an die Referenten stellen? Dann schreiben Sie bis zum 5. Oktober eine Mail an den Moderator Christian Töpfer (ctp(at)heise.de; Betreffzeile: "Fragen für NCP-Webcast") – wir werden die Fragen sammeln, und die Referenten werden die Antworten für den Live-Webcast vorbereiten.